• Herzlich Willkommen in Portland!♡ • Real Life RPG • Szennentrennung • Romanstil • FSK18 • Szenenaufbau: Titel | Datum | Uhrzeit | Mitspieler | Open / Close • Since 27.Februar.2018 - 16:50 uhr •
• Datum und Wetter in Portland • • Alles auf einen Blick • • Das Team •
• Wir befinden uns im März und April2018 •


Highlight dieser Monate: 01.3.18 - Frühlingsanfang 02.3.18 - 11.03.18 traditioneller Jahrmarkt 17.3.18 - St.Patricks Day
Die nächste Zeitumstellung findet voraussichtlich Anfang Dezember statt.

• Die Temperaturen hier in Portland •


März: Tagsüber bei 8° bis 17°C und Nachts bei etwa 1°C bis 4°C April: Tagsüber bei 15° bis 21°C und Nachts bei etwa 5 - 9 °C



#211

RE: Bewerbung - Ich möchte nach Portland ziehen

in Bewerbungen 23.05.2018 10:16
von Samantha Crawfield | 262 Beiträge



Du hast Deine Koffer gepackt und bist bereit zu uns ins schöne Portland / Oregon zu ziehen?
Du hast bereits einen Charakter im Kopf und alle Daten zusammen?
Du hast die Listen nach freiem Namen und Avatar abgeglichen?

♥ Dann freuen wir uns auf Deine ausführliche Bewerbung ♥

Bitte beachte dabei die Bewerbungsvorlage und das wir ein FSK 18 Forum sind


.............


» Avatar Listen «

» Namens Listen «

» Gesuche «


1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
 

[center]
[img]http://up.picr.de/31885028wv.png[/img]
[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Name deines Charakters[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Vergleiche bitte die Listen][/style]
[i] TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Dein Avatar[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Vergleiche bitte die Listen][/style]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Alter deines Charakters[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Dein Beruf | Dein Studiengang[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Deine Story[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][ca. 250-300 Worte][/style]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Dein Charakter[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Ein paar Worte zum Wesen][/style]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Erfüllung eines Gesuches?[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Wenn ja, welches][/style]
[i] TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Probepost?[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] [rot]|[/rot] Nein [ ] [rot]|[/rot] Ein alter reicht [ ][/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Alter deiner PB & die Playerfahrung[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Ich habe die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]
[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Das Regelpasswort lautet :[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:9px]Das Regelpasswort ist in den Regeln & Szennentrennung versteckt, wir bitten dich dieses anzugeben, damit wir sicher gehen können das du die Regeln auch wirklich gelesen hast.[/style]
[i]TEXT[/i]
[/center]
 
 




nach oben

#212

RE: Bewerbung - Ich möchte nach Portland ziehen

in Bewerbungen 02.06.2018 22:07
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



» Name deines Charakters «
[Vergleiche bitte die Listen]
Rosalie Bennett 

» Dein Avatar «
[Vergleiche bitte die Listen]
Ashley Frangipane a.k.a. Halsey {reserviert ♥} 

» Alter deines Charakters «
23 

» Dein Beruf | Dein Studiengang «
Kellnerin / Barsängerin {nebenberuflich} 

» Deine Story «
[ca. 250-300 Worte]
Gosh, verzeiht den Roman... Ich konnte meine Finger nicht mehr still halten. >w>"
Tut mir wahnsinnig Leid, dass ich euch damit erschlage. D: Ernsthaft! Seid mir nicht böse. ;A:

Help me, it's like the walls are caving in. Sometimes I feel like giving up. But I just can't – It isn't in my blood.

Pech. Schicksalsschläge. Traumatische Ereignisse. Von diesen Dingen hatte die junge Rosalie Bennett in der Vergangenheit mehr als genug gehabt. Es war ein regelrechtes Wunder, dass sie bisher nicht den Verstand verloren hatte bei all den Geschehnissen, die sie wieder und wieder zu Boden gebracht hatten, nur damit sie sich erneut aufrappeln und dem sogenannten Schicksal den Mittelfinger zeigen und die Stirn bieten konnte. Ja, sie hatte schon immer eine enorme Willensstärke besessen. Aber wenn man bedachte, woher sie kam, was sie erlebt hatte, war das auch nicht verwunderlich.
Die Familie, in die sie hineingeboren wurde, wirkte die ersten paar Jahre unscheinbar. Ja, man konnte sogar sagen, dass sie glücklich gewesen waren – vor langer, langer Zeit. Doch Rose war nicht mehr in der Lage, sich genau an diese Zeiten zu erinnern, da es nicht lange gedauert hatte, bis ihr Leben bergab verlief und in die Hölle abzudriften schien. Jede noch so schöne Erinnerung wurde daraufhin unwiderruflich überschattet. Warum? Nun, im jungen Alter von sieben Jahren bekam das kleine Mädchen mit, wie ihr Vater sich von einem Tag auf den anderen veränderte, aggressiver und unnahbarer wurde. Es brauchte nur ein paar Gesprächsfetzen aus den zunehmenden Streitereien zwischen ihren Eltern, um zu erfahren, dass ihr Vater seinen Job, in den er sein Herzblut gesteckt hatte, aufgrund einer rapiden Personalkürzung einfach so verloren hatte. Das war der erste Schicksalsschlag, den man ihrer damals noch heilen Familie erteilte.
Ihr Vater, der seither selbst nach mehreren Anläufen und Bewerbungsgesprächen keinen festen Job mehr fand und sich mit Gelegenheitsjobs abfinden musste, ertränkte seinen Frust und Kummer im Alkohol, während seine Ehefrau sich ebenfalls abrackerte, jeden Cent dreimal umdrehte, damit sie über die Runden kommen konnten. Eins führte zum Anderen und das einst glückliche Ehepaar lebte sich Stück für Stück auseinander, was unweigerlich zu heftigen Streitigkeiten führte, die häufig zu eskalieren drohten und das Geschirr meist in Mitleidenschaft zog. Und Rosalie? Das kleine Mädchen musste all dies mitansehen, musste dabei zusehen, wie ihre heile Welt langsam zu Bruch ging, bis nur noch ein irreparabler Scherbenhaufen vorzufinden war. Die Jahre zogen sich hin, in denen sich die junge Brünette mit dem penetranten Alkoholgestank, der ihr beim Betreten des Hauses tagtäglich entgegenschlug, und dem fast schon hysterischen Geschrei ihrer Mutter abgefunden hatte. Geradezu apathisch lebte sie vor sich hin, flüchtete sich oft in nahegelegene Parks oder auf Spielplätze, um dem ganzen Drama zu entgehen und wenigstens für einen Augenblick Frieden zu haben. Daher bekam sie kaum noch mit, wie schlimm es um ihre Eltern stand, wie die Psyche ihrer Mutter immer mehr unter den Umständen zu leiden begann und wie der Alkoholkonsum ihres Vaters dazu führte, dass ihm ab und an die Hand ausrutschte. Erst als sie ein Jahr später nach einem relativ normalen Schultag nach Hause kam und ihre Mutter auf dem Balkongeländer des Elternschlafzimmers sitzend vorfand, wurde ihr die grausame Realität vor Augen geführt. Sie würde den Anblick der Frau, die sie auf die Welt gebracht hatte, nie vergessen. Der leere Ausdruck in ihren geröteten, haselnussbraunen Augen, die dunklen Ringe unter eben diesen, welche von zahlreichen schlaflosen Nächten sprachen, und das müde Lächeln auf ihren schmalen Lippen, die ein leises „Tut mir leid... Vergib mir“ formten, bevor sie sich rücklings vom siebten Stockwerk des Apartmentgebäudes in die Tiefe stürzte. Weder sie noch ihr Vater kamen mit ihrer drastischen, endgültigen Entscheidung klar. Wie sollte man auch mit der Tatsache klarkommen, dass die eigene Mutter Suizid begangen hatte? Für das Herz der Elfjährigen war das einfach zu viel. Etwas zerbrach in ihr – unwiderruflich. Man sollte meinen, dass nach solch einem tragischen Ereignis es bei ihrem Vater endlich „Klick“ machen sollte. Doch statt seine Probleme in den Griff zu bekommen und seiner Tochter endlich die Vaterfigur zu geben, nach der sie sich seit Ewigkeiten sehnte, gab er ihr die Schuld am Tod seiner geliebten Ehefrau und ließ sie damit abermals durch die Hölle gehen. Beleidigungen und Vorwürfe wurden zu Dingen, die zum Alltag gehörten, und es dauerte nicht lange, bis sich auch Prügeleinheiten dazu gesellten, da ihr Vater weder Kontrolle über seinen Alkoholkonsum noch seine Aggressionen besaß – eine fatale Kombination. Jahr für Jahr verging, in denen Rose versuchte diese Misshandlungen zu ertragen, versuchte, ihren Verstand dabei zu wahren, aber leider war das Glück nicht auf ihrer Seite. Eines Abends kehrte ihr Vater nach einem Besuch in der Bar sichtlich betrunken zurück, nur um im Anschluss ihr Zimmer aufzusuchen und sie einer weiteren Tortur auszusetzen. Es sollte jedoch nicht bei simplen blauen Flecken und wüsten Beschimpfungen bleiben – nein, an jenem Abend ging er so weit, dass Rose ihn anbettelte, ja sogar anflehte, aufzuhören, während seine Fäuste wieder und wieder auf sie niedersausten. Es war wohl ein glücklicher Zufall, dass ein Nachbar aufgrund der verdächtigen Geräusche die Polizei verständigte und Rose anschließend wegen ihrer gefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Nach jenem Vorfall wurden direkt die Behörden eingeschaltet und ihrem Vater wurde prompt das Sorgerecht entzogen, ehe er sich vor Gericht verantworten und ins Gefängnis verfrachtet werden musste. Derweil wurde sich im Krankenhaus sorgfältig um das geschundene Mädchen gekümmert, doch ließ Rose nach dieser Erfahrung kaum noch jemanden an sich heran – weder Ärzte, Psychologen noch Sozialarbeiter. Selbst als man sie nach ihrer Genesung zu fürsorglichen Pflegeeltern brachte, war es unmöglich, an sie heranzukommen. Aber wer konnte es ihr nach all den Ereignissen auch verübeln? Für Rose war es, als hätte man ihr in jener Nacht endgültig das Herz herausgerissen und wäre brutal darauf herumgetrampelt. Daraufhin schwor sie sich, ihr zerbrochenes Herz vor alles und jedem zu verschließen und nie wieder Hoffnungen oder gar Erwartungen in jemanden zu setzen. Es gab nur noch sie – und sie allein.

Die Zeit verflog und das kleine Mädchen wuchs zu einer jungen Frau heran, die einen gefährlichen Weg einschlug, von dem niemand sie wirklich abbringen konnte. Im Alter von sechzehn Jahren geriet Rose an die falschen Leute und zählte mittlerweile zu den zahlreichen Jugendlichen, die sich lieber mit Drogen volldröhnten, als sich auf die Schule und eine erfolgreiche Zukunft zu konzentrieren. Nein, der jungen Brünette war so langsam alles egal geworden. Ihr war bewusst, was sie ihrem Körper damit antat. Doch wenn das Zeug, das sie kontinuierlich einnahm, ihre Dämonen wenigstens für kurze Zeit verstummen ließ, war es ihr nur recht. Und wenn sie eines Tages versehentlich eine tödliche Dosis einnehmen sollte, umso besser – zumindest hatte sie damals so gedacht. Es war eine Nacht wie jede andere, in der sie ausnahmsweise in ihrem Zimmer saß, während sie sich die nächste Volldröhnung gab und dabei einen folgenschweren Fehler machte. Es war der Aufmerksamkeit ihrer Pflegeeltern zu verdanken, dass sie abermals auf der Intensivstation landete, bevor Schlimmeres passieren konnte, und so zum zweiten Mal mit dem Leben davonkam. Als sie schließlich erneut im Krankenbett erwachte, brannte sich der Anblick des vollkommen aufgelösten Bennett-Ehepaares förmlich in ihr Gedächtnis ein und regte damit unvermeidlich etwas in ihr. Natürlich hatten sie in den Jahren davor schon versucht, auf sie einzureden, ihre Vernunft zu wecken und Ähnliches, aber Rose hatte sich strikt geweigert, sie als ihre neue Familie zu akzeptieren, egal wie viel Fürsorge sie auch entgegengebracht hatten. Doch jener Tag veränderte etwas in ihr und so kam es dazu, dass sie ihnen zum ersten Mal zuhörte – wirklich  zuhörte. Sie realisierte allmählich, dass sie nicht als Junkie verenden wollte, dass sie Besseres mit ihrer Zukunft anstellen konnte, anstatt die Vergangenheit ihr Leben bestimmen zu lassen. Es war ein kleiner Fortschritt, aber genug, um sie auf den Weg der Besserung zu bringen.

Nachdem sie ihren High School-Abschluss mit Bravour und vor allem nach striktem Entzug und Rehabilitation gemeistert hatte, standen ihr die Türen für eine erfolgreiche Zukunft eigentlich schon offen. Allerdings entschied sich die Achtzehnjährige dazu, fürs Erste arbeiten zu gehen, klein anzufangen und Geld anzusparen, ehe sie in die große, weite Welt hinausging, um auf eigenen Beinen stehen zu können. Sie wurde zu einem regelrechten Workaholic, nachdem sie eine Stelle als Kellnerin in einem gut besuchten Lokal erhalten hatte. Von Tag zu Tag rackerte sie sich ab, auch wenn die Dämonen der Vergangenheit sich schwer abschalten ließen. Vier Jahre später, in denen sie ins hübsche Portland gezogen war und sich einen neuen Job angeschafft hatte, begegnete sie schließlich einem jungen Mann namens Angel, der ihr Leben gehörig auf den Kopf stellen sollte. Es war kein Treffen wie aus dem Bilderbuche, keine Liebe auf dem ersten Blick oder Sonstiges. Nein, sie fand ihn, als sie dabei gewesen war, während der Arbeit den Müll wegzubringen – vollgedröhnt wie eh und je – und war gezwungen gewesen, ihn aufzusammeln. Und es blieb nicht bei diesem einen Mal. Wieder und wieder kam es vor, dass sie ihn an derselben Stelle vorfand und daher war es nur selbstverständlich, dass sie eine gewisse Abneigung gegen ihn entwickelte, was wohl auf Gegenseitigkeit beruht hatte. Streitereien zwischen den beiden waren beileibe nicht selten, aber trotz allem waren sie nicht in der Lage, voneinander loszukommen. Egal wo man auch hinging, der jeweils Andere war ebenfalls da – sehr zum Missfallen von Rose. Hätte ihr jemand gesagt, dass sie eines Tages mit ihm zusammenkommen würde, hätte sie demjenigen gehörig das Maul gestopft. Und dennoch landeten sie nach einer weiteren Runde des gegenseitigem Anschreiens miteinander im Bett, woraufhin Rose klar wurde, dass sie gar nicht von ihm loskommen wollte. Ja, Hass und Liebe lagen wahrlich nahe beieinander. Die Beziehung zwischen ihnen war womöglich der Höhepunkt in ihrem Leben, aber jedes Hoch hatte auch sein Tief. Die Zeit mit Angel führte unweigerlich dazu, dass sie Drogen näher als nötig kam und daher einen kritischen Rückfall erlitt. Das war jedoch nicht alles. Denn Rose wurde schwanger, was sie erst erfuhr, nachdem sie ihre alten Gewohnheiten wieder aufgenommen hatte. Verzweifelt und ratlos verheimlichte sie Angel zunächst diese Tatsache, überlegte fieberhaft, was sie tun sollte, allerdings fand ihr Freund es früher oder später heraus. Sie hätte mit allem gerechnet... mit einem Streit, der zu eskalieren drohte, damit, dass er mit ihr Schluss machen würde... Dass er sie eigenhändig ins Krankenhaus verfrachten würde, hätte sie niemals erwartet und brachte sie wieder zu dem Tiefpunkt zurück, an dem sie vor mehreren Jahren gewesen war. Es war, als würde sich die Geschichte wiederholen. Aufgrund dessen beantragte sie eine Einstweilige Verfügung, die es Angel in Zukunft unmöglich machen sollte, sich unerlaubt in ihrer Nähe aufzuhalten oder gar ein Wort mit ihr zu wechseln. Natürlich brach das Ganze ihr sowieso schon geschundenes Herz und zerstörte alles, was sie sich so mühevoll aufgebaut hatte. Jedoch hatte sie sich allmählich daran gewöhnt, dass das Schicksal ihr scheinbar übel mitspielen wollte. Nach jenem Vorfall fasste Rose den Entschluss, die Stadt zu verlassen. Sie wollte einfach nur weg – weg von dem Ort, der sie an den Mann erinnerte, der sich in ihr Herz geschlichen hatte. Und so zog sie vorübergehend zurück zu ihren Pflegeeltern, aber nicht ohne Angel ein paar Abschiedsworte mitzugeben und ihm ins Gesicht zu sagen, dass sie das Kind sicherlich nicht behalten würde und er sich keine Sorgen machen sollte. Eine Lüge, wie sich nach wenigen Wochen herausstellen sollte. Denn je mehr sie darüber nachdachte, desto weniger war sie dazu fähig, es wirklich durchzuziehen. Ihr war egal, dass es ihr Leben einfacher machen würde. Ihr war egal, dass sie ihn somit schneller vergessen konnte. Und so verging etwas mehr als ein Jahr, in der sie ihr Leben mit viel Unterstützung wieder unter Kontrolle brachte. Mit einer kleinen Tochter im Arm war sie zurück nach Portland gezogen, nachdem sie den Bennetts versichert hatte, dass sie mit Sicherheit klarkommen würde. Rose nahm einen neuen Job oder eher zwei, da sie tagsüber als Kellnerin in einem Café arbeitete und abends als Sängerin in einer Bar fungierte. Ein Kind zu finanzieren war schließlich kein Zuckerschlecken. Sie rechnete derweil kaum damit, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis der Vater ihres Kindes wieder vor ihr stehen und abermals Chaos in ihr Leben bringen würde...



 


» Dein Charakter «
[Ein paar Worte zum Wesen]
Rose besitzt viele Facetten, die nur die wenigsten Menschen zu Gesicht bekommen. Sie ist von Grund auf misstrauisch gegenüber Menschen und hat Angst anderen zu nahe zu kommen, da sie unter starken Verlustängsten leidet. Daher hält sie die meisten Personen auf Abstand und lässt diese kaum an sich heran, um mögliche Probleme zu vermeiden. Mit der Zeit hat sie gelernt, eine Fassade aufzusetzen, die es ihr ermöglicht, im Alltag zurechtzukommen und mimt somit stets eine selbstsichere Frau, die sie eigentlich gar nicht ist. In Wahrheit ist sie jedoch ein wahres Temperamentbündel, das ordentlich auf den Tisch hauen kann, wenn es die Situation auch fordert. 

» Erfüllung eines Gesuches? «
[Wenn ja, welches]
Ja, das von dem werten Angel T. Anderson. Höhö. >//w//< 

» Probepost? «
Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] | Nein [x] | Ein alter reicht [ ]  <--- PBchen kennt meinen Schreibstil schon ♥

» Alter deiner PB & die Playerfahrung «
21 Jahre ♥ & meeeeehr als genug xD 

» Ich habe die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu «
YES! 
» Das Regelpasswort lautet : «
Das Regelpasswort ist in den Regeln & Szennentrennung versteckt, wir bitten dich dieses anzugeben, damit wir sicher gehen können das du die Regeln auch wirklich gelesen hast.
Edit by Scarlett 


zuletzt bearbeitet 02.06.2018 22:38 | nach oben

#213

RE: Bewerbung - Ich möchte nach Portland ziehen

in Bewerbungen 02.06.2018 22:42
von Scarlett McAllister


| 171 Beiträge

Hallo Rosalie

Du solltest dir wirklich überlegen deine Geschichte nach Hollywood zu verkaufen, die hat mich mehr gebannt wie manches Buch und ich lese echt viele Aber zurück zu wesentlichen, dein Name ist Frei deinen Avatar hast du dir reservieren lassen, ab heute ist es alles in deiner Obhut.
Ich darf dich in die Anmeldung bitten ich hole dich dann drüben ab.




Now and then it seems that life is just too much but you've got the love I need to see me through sometimes it seems the going is just too rough and things go wrong no matter what I do

zuletzt bearbeitet 02.06.2018 22:43 | nach oben

#214

RE: Bewerbung - Ich möchte nach Portland ziehen

in Bewerbungen 02.06.2018 22:47
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Oh mein Gott, ich fühle mich echt geschmeichelt. >///< Vielen, vielen lieben Dank. ;A;
Wir sehen uns dann auf der anderen Seite. ♥


nach oben

#215

RE: Bewerbung - Ich möchte nach Portland ziehen

in Bewerbungen 03.06.2018 11:24
von Samantha Crawfield | 262 Beiträge



Du hast Deine Koffer gepackt und bist bereit zu uns ins schöne Portland / Oregon zu ziehen?
Du hast bereits einen Charakter im Kopf und alle Daten zusammen?
Du hast die Listen nach freiem Namen und Avatar abgeglichen?

♥ Dann freuen wir uns auf Deine ausführliche Bewerbung ♥

Bitte beachte dabei die Bewerbungsvorlage und das wir ein FSK 18 Forum sind


.............


» Avatar Listen «

» Namens Listen «

» Gesuche «


1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
 

[center]
[img]http://up.picr.de/31885028wv.png[/img]
[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Name deines Charakters[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Vergleiche bitte die Listen][/style]
[i] TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Dein Avatar[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Vergleiche bitte die Listen][/style]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Alter deines Charakters[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Dein Beruf | Dein Studiengang[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Deine Story[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][ca. 250-300 Worte][/style]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Dein Charakter[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Ein paar Worte zum Wesen][/style]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Erfüllung eines Gesuches?[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Wenn ja, welches][/style]
[i] TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Probepost?[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] [rot]|[/rot] Nein [ ] [rot]|[/rot] Ein alter reicht [ ][/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Alter deiner PB & die Playerfahrung[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Ich habe die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]
[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Das Regelpasswort lautet :[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:9px]Das Regelpasswort ist in den Regeln & Szennentrennung versteckt, wir bitten dich dieses anzugeben, damit wir sicher gehen können das du die Regeln auch wirklich gelesen hast.[/style]
[i]TEXT[/i]
[/center]
 
 




nach oben

#216

RE: Bewerbung - Ich möchte nach Portland ziehen

in Bewerbungen 05.06.2018 22:14
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Guten Abend ,

Ich bin hier um meinen Avatar abzuholen. Und Vorsicht: Meine Story ist etwas länger ausgefallen. I'm so sorry!


» Name deines Charakters «
[Vergleiche bitte die Listen]
Maddox Reese 

» Dein Avatar «
[Vergleiche bitte die Listen]
Chris Wood [wurde von meinem Anhängsel für mich reserviert 

» Alter deines Charakters «
29 Jahre alt 

» Dein Beruf | Dein Studiengang «
Immobilienmakler für Luxusobjekte | Studium Jura abgeschlossen 

» Deine Story «
[ca. 250-300 Worte]

Auf Wunsch gelöscht

 


[b]» Dein Charakter «

[Ein paar Worte zum Wesen]
Maddox ist ein sehr aufgeschlossener und charmanter junger Mann. Mit ihm kann man Pferde stehlen, allerdings kann er auch sehr starrköpfig sein. Außerdem ist er nachtragend und schafft es nicht leicht seinen Stolz zu überwinden. Wenn man zu seinem Freundeskreis zählt, würde er sein letztes Hemd für einen Freund geben und steht für Rat und Tat jederzeit zur Seite. Er ist kommunikativ, aktiv und hilfsbereit.  

» Erfüllung eines Gesuches? «
[Wenn ja, welches]
Nein, ich erfülle kein Gesuch. 

» Probepost? «
Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] | Nein [X] | Ein alter reicht [ ] 

» Alter deiner PB & die Playerfahrung «
Meine PB hat die 18 Jahre schon einige Jahre hinter sich und ist schon mindestens 6 Jahre in Faketown unterwegs. 

» Ich habe die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu «
Ja 
» Das Regelpasswort lautet : «
Das Regelpasswort ist in den Regeln & Szennentrennung versteckt, wir bitten dich dieses anzugeben, damit wir sicher gehen können das du die Regeln auch wirklich gelesen hast.
Edit by Sam 


zuletzt bearbeitet 05.06.2018 22:53 | nach oben

#217

RE: Bewerbung - Ich möchte nach Portland ziehen

in Bewerbungen 05.06.2018 22:25
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallöchen,

da bin ich dann nun auch - auch wenn der werte Herr Reese für das Anhängsel  noch einen vor den Latz bekommt



» Name deines Charakters «
[Vergleiche bitte die Listen]
Alexandra Middleton 

» Dein Avatar «
[Vergleiche bitte die Listen]
Melissa Benoist (wurde für mich reserviert) 

» Alter deines Charakters «
28 

» Dein Beruf | Dein Studiengang «
Theater- bzw. Musicaldarstellerin 

» Deine Story «
[ca. 250-300 Worte]

Auf Wunsch gelöscht
 



» Dein Charakter «
[Ein paar Worte zum Wesen]
Lexie ist ein sehr aufgeschlossener Mensch, für ihre Freunde und Familie würde sie durch Feuer gehen - wenn auch mittlerweile eher weniger für ihre Familie. Sie liebt es zu lachen und es gibt eigentlich wenig Momente in denen sie wirklich schlecht drauf ist. Sie hat in ihrer Arbeit die Erfüllung gefunden, allerdings fehlt ihr derzeit einfach wirklich die Liebe - und das ist einfach nur Maddox. 

» Erfüllung eines Gesuches? «
[Wenn ja, welches]
nope 

» Probepost? «
Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] | Nein [x] | Ein alter reicht [ ] 

» Alter deiner PB & die Playerfahrung «
ü25 und 8 Jahre 

» Ich habe die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu «
jop 
» Das Regelpasswort lautet : «
Das Regelpasswort ist in den Regeln & Szennentrennung versteckt, wir bitten dich dieses anzugeben, damit wir sicher gehen können das du die Regeln auch wirklich gelesen hast.
Edit by Sam 


zuletzt bearbeitet 05.06.2018 22:51 | nach oben

#218

RE: Bewerbung - Ich möchte nach Portland ziehen

in Bewerbungen 05.06.2018 22:39
von Samantha Crawfield | 262 Beiträge

Hallo ihr beiden

Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel wenn ich euch zusammen beantworte.
Ich mache es auch kurz und schmerzlos

Eure Angaben passen (Die Storys finde ich echt gut) und die Avatare sind für euch bereits reserviert und frei. Da bleibt mir nicht mehr viel als euch hinein zu bitten.

Ich erwarte euch auf der anderen Seite


nach oben

#219

RE: Bewerbung - Ich möchte nach Portland ziehen

in Bewerbungen 05.06.2018 22:47
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hey Samantha

alles gut, wir sind ja schließlich auch ein Duo

Da mein Mann ein wenig übermüdet ist, hat der ganz vergessen zu fragen ob ihr seine Story dann auch löschen würdet - das erledige ich nun hiermit.
Wir huschen aber beide noch in die Anmeldung jetzt, aber der nette Herr Reese braucht heute definitiv noch seinen Schönheitsschlaf - sein Aussehen war harte Arbeit okay, ich werde schon wieder gemein, ich geh mich lieber anmelden
.


zuletzt bearbeitet 07.06.2018 10:53 | nach oben

#220

RE: Bewerbung - Ich möchte nach Portland ziehen

in Bewerbungen 05.06.2018 23:02
von Samantha Crawfield | 262 Beiträge

Beide Storys habe ich auf Wunsch gelöscht


zuletzt bearbeitet 05.06.2018 23:02 | nach oben

#221

RE: Bewerbung - Ich möchte nach Portland ziehen

in Bewerbungen 05.06.2018 23:02
von Samantha Crawfield | 262 Beiträge



Du hast Deine Koffer gepackt und bist bereit zu uns ins schöne Portland / Oregon zu ziehen?
Du hast bereits einen Charakter im Kopf und alle Daten zusammen?
Du hast die Listen nach freiem Namen und Avatar abgeglichen?

♥ Dann freuen wir uns auf Deine ausführliche Bewerbung ♥

Bitte beachte dabei die Bewerbungsvorlage und das wir ein FSK 18 Forum sind


.............


» Avatar Listen «

» Namens Listen «

» Gesuche «


1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
 

[center]
[img]http://up.picr.de/31885028wv.png[/img]
[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Name deines Charakters[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Vergleiche bitte die Listen][/style]
[i] TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Dein Avatar[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Vergleiche bitte die Listen][/style]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Alter deines Charakters[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Dein Beruf | Dein Studiengang[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Deine Story[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][ca. 250-300 Worte][/style]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Dein Charakter[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Ein paar Worte zum Wesen][/style]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Erfüllung eines Gesuches?[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Wenn ja, welches][/style]
[i] TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Probepost?[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] [rot]|[/rot] Nein [ ] [rot]|[/rot] Ein alter reicht [ ][/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Alter deiner PB & die Playerfahrung[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Ich habe die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]
[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Das Regelpasswort lautet :[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:9px]Das Regelpasswort ist in den Regeln & Szenentrennung versteckt, wir bitten dich dieses anzugeben, damit wir sicher gehen können das du die Regeln auch wirklich gelesen hast.[/style]
[i]TEXT[/i]
[/center]
 
 




zuletzt bearbeitet 06.06.2018 07:26 | nach oben

#222

RE: Bewerbung - Ich möchte nach Portland ziehen

in Bewerbungen 07.06.2018 10:13
von Scott
avatar



» Name deines Charakters «
[Vergleiche bitte die Listen]
Scott Parker 

» Dein Avatar «
[Vergleiche bitte die Listen]
Jake Cooper 

» Alter deines Charakters «
18 

» Dein Beruf | Dein Studiengang «
Obdachlos / Kriminell 

» Deine Story «
[ca. 250-300 Worte]
Ich wurde nicht geboren
Die Fotze meiner Mutter hat mich einfach ausgespuckt. Auf den Boden. In den Dreck. Die Scheiße die sich Leben nennt.
Das war vor 18 Jahren.

Meine Mutter hatte viele Kerle. Für n’ Drink oder härteres machte sie die Beine breit. Es interessiert mich einen Scheiß wer mein Vater ist.
Schmerz ist eine Erfüllung. Dann merkst du das du lebst. Oder stirbst.
Die Kerle meiner Mutter schlugen gerne zu. Wenn man zu laut war. Wenn man da war. Wenn man ich war.
Das war vor 8 Jahren.

Die Nächte sind kalt auf der Straße. Nicht kälter als zu Hause.
Freundschaft ist ein Trugschluss. Jeder überlebt für sich.
Und schließlich tust du Dinge die du nicht willst.
Das war vor 7 Jahren.

Ich saß auf der Fremont Bridge. Meine Beine baumelten in der Luft.
Billiger Schnaps. Billige Drogen.
Springen wäre so einfach. Zu einfach. Es gehört Mut dazu.
Das war vor 6 Jahren.

Hoffnung wächst aus einem Sinn.
Die Nächte wurden wärmer im Krähennest.
Ich war ein Teil und doch alleine.
Das war vor 5 Jahren.

Ich schlage zu. Ich nehme mir was ich will.
Ich Kokse. Ich Trinke. Ich Rauche.
Ich bin ein schlechter Mensch. Ich bin ein Fluch.
Ich bin tot und lebe.
Ich bin Scott Parker
Das war vor 3 Minuten.  


» Erfüllung eines Gesuches? «
[Wenn ja, welches]
Ja: What does a dream cost? 

» Probepost? «
Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] | Nein [X] | Ein alter reicht [ ] 

» Alter deiner PB & die Playerfahrung «
FSK21 und keine jungfrau mehr 

» Ich habe die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu «
gelesen und abgenickt 
» Das Regelpasswort lautet : «
Das Regelpasswort ist in den Regeln & Szennentrennung versteckt, wir bitten dich dieses anzugeben, damit wir sicher gehen können das du die Regeln auch wirklich gelesen hast.
Edit by Sam 


Korben J. Ryder behält es im Auge!
zuletzt bearbeitet 07.06.2018 10:46 | nach oben

#223

RE: Bewerbung - Ich möchte nach Portland ziehen

in Bewerbungen 07.06.2018 10:52
von Samantha Crawfield | 262 Beiträge

Guten Morgen Scott

Name und Avatar sind frei und der Rest deiner Angaben passen auch.

Da für das Gesuch kein Probepost gefordert wurde, kann ich dich direkt durchwinken. Also ab in die Anmeldung, ich warte dann auf der anderen Seite auf dich.

@Korben J. Ryder zur Info das sich jemand auf dein Gesuch gemeldet hat


Korben J. Ryder hat sich bedankt!
nach oben

#224

RE: Bewerbung - Ich möchte nach Portland ziehen

in Bewerbungen 07.06.2018 10:58
von Samantha Crawfield | 262 Beiträge



Du hast Deine Koffer gepackt und bist bereit zu uns ins schöne Portland / Oregon zu ziehen?
Du hast bereits einen Charakter im Kopf und alle Daten zusammen?
Du hast die Listen nach freiem Namen und Avatar abgeglichen?

♥ Dann freuen wir uns auf Deine ausführliche Bewerbung ♥

Bitte beachte dabei die Bewerbungsvorlage und das wir ein FSK 18 Forum sind


.............


» Avatar Listen «

» Namens Listen «

» Gesuche «


1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
 

[center]
[img]http://up.picr.de/31885028wv.png[/img]
[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Name deines Charakters[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Vergleiche bitte die Listen][/style]
[i] TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Dein Avatar[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Vergleiche bitte die Listen][/style]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Alter deines Charakters[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Dein Beruf | Dein Studiengang[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Deine Story[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][ca. 250-300 Worte][/style]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Dein Charakter[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Ein paar Worte zum Wesen][/style]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Erfüllung eines Gesuches?[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:7pt][Wenn ja, welches][/style]
[i] TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Probepost?[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] [rot]|[/rot] Nein [ ] [rot]|[/rot] Ein alter reicht [ ][/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Alter deiner PB & die Playerfahrung[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]

[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Ich habe die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[i]TEXT[/i]
[b][rot]»[/rot] [style=font-size:14px][style=font-family:'Kavivanar']Das Regelpasswort lautet :[/style][/style] [rot]«[/rot][/b]
[style=font-size:9px]Das Regelpasswort ist in den Regeln & Szenentrennung versteckt, wir bitten dich dieses anzugeben, damit wir sicher gehen können das du die Regeln auch wirklich gelesen hast.[/style]
[i]TEXT[/i]
[/center]
 
 




nach oben

#225

RE: Bewerbung - Ich möchte nach Portland ziehen

in Bewerbungen 07.06.2018 16:05
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



» Name deines Charakters «
[Vergleiche bitte die Listen]
Noah Johnson 

» Dein Avatar «
[Vergleiche bitte die Listen]
Jacob Elordi 

» Alter deines Charakters «
20 - 19. September. 1997 

» Dein Beruf | Dein Studiengang «
Student - Psychologie  

» Deine Story «
[ca. 250-300 Worte]
Noah Johnson wurde als ältester Sohn der Familie Johnson geboren, nach ihm bekamen Jeffrey und Barbara noch zwei weitere Kinder. Noah bekam im Alter von 4 Jahren zwei Schwestern, Penny und Mackenzie, Zwillinge. Der Junge lernte früh Verantwortung zu übernehmen, sein Vater war stets dahinter das sein Sohn ein Bodenständiger und vor allem anständiger junger Mann wird. Die Familie Johnson war/ist eine regelrechte Bilderbuch Familie, sie halten zusammen in guten wie in schweren Zeiten, das Leben untereinander verläuft sehr harmonisch. Die Familie lebt außerhalb Portland´s auf dem Land,einer Farm, nahe an der kleinen Gemeinde Condon dort besuchte Noah ebenso wie seine Schwestern die Schule. Noah half schon früh auf der Farm, kaum das er richtig laufen konnte packte er mit an, als er kleiner war lag es an ihm die Kleintiere wie Hühner, Enten und Co zu füttern. Umso größer er wurde umso größer wurden auch seine Aufgaben, Noah liebte die Arbeit auf der Farm,welche sehr gut läuft, vor allem das Arbeiten mit den Pferden. Er hatte eine Leidenschaft für die edlen Tieren entwickelt, für ihn stand schon in der Middleschool fest das er später die Farm übernehmen wollte. Sein Vater Jeffrey freute sich sehr darüber das der Junge, so eine Leidenschaft für das Leben auf dem Land hatte, da die Farm schon in der 4. Generation geführt wurde. Jeffrey jedoch befand das Noah erst etwas anderes probieren sollte, um sich wirklich sicher zu sein ob er denn auch wirklich das Leben welches er bisher gelebt hatte bis an sein Ende so halten wurde und so schickte er seinen Sohn welcher nach der Highschool ein Jahr Pause eingelegt hatte, mit 19 Jahren in die Stadt wo er studieren sollte.
Zuerst fiel es Noah sehr schwer, die Umstellung in einer Stadt zu leben, vor allem alleine ohne seine Familie machten ihm zu schaffen doch nach ein paar Monaten, in welchen er sich eingelebt hatte stellte er fest das er es ziemlich mochte, in der Stadt zu sein in welcher immer etwas los war. In seinen Ferien besuchte er jedoch auch gerne seine Eltern, sein Entschluss später die Farm zu leiten geriet ins Wanken, für was er sich letztendlich entscheiden würde, das musste man nach seinem Studium sehen. Zurzeit arbeitet er im Portlander Zoo als Aushilfskraft um sich etwas dazuzuverdienen, zu dem Geld was seine Eltern ihm für das Studium und Miete zustecken. Da er ihnen das nicht ganz überlassen will.


 


» Dein Charakter «
[Ein paar Worte zum Wesen]
Noah ist ein Bodenständiger junger Mann, er scheut keine harte und körperliche Arbeit. Er ist sehr hilfsbereit, für ihn ist es wichtig auf seine Mitmenschen zu achten und wenn nötig seine Hilfe anzubieten. Er ist von Grundauf ehrlich, er nimmt selten ein Blatt vor dem Mund und steht hinter seiner Meinung. Er schwimmt nicht unbedingt mit dem Strom aber auch nicht dagegen, er geht einfach seinen eigenen Weg und lässt sich von diesem nicht abbringen. Noah ist ein sozialer Mensch, er verbringt gerne Zeit mit Freunden und vor allen vergisst er diese nicht trotz Distanz zu ihnen.  

» Erfüllung eines Gesuches? «
[Wenn ja, welches]
nope 

» Probepost? «
Ja, aus der Sicht des Charakters [ ] | Nein [x ] | Ein alter reicht [ ] 

» Alter deiner PB & die Playerfahrung «
über 25 und ein paar Jährchen 

» Ich habe die Regeln gelesen & stimme den Bedingungen zu «
Jawohl 
» Das Regelpasswort lautet : «
Das Regelpasswort ist in den Regeln & Szenentrennung versteckt, wir bitten dich dieses anzugeben, damit wir sicher gehen können das du die Regeln auch wirklich gelesen hast.
Edit by Scarlett 


zuletzt bearbeitet 07.06.2018 16:19 | nach oben

 
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Laure Galbraith
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 394 Themen und 6234 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



disconnected Portland Gossip Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor