• Herzlich Willkommen in Portland!♡ • Real Life RPG • Szennentrennung • Romanstil • FSK18 • Szenenaufbau: Titel | Datum | Uhrzeit | Mitspieler | Open / Close • Since 27.Februar.2018 - 16:50 uhr •
• Datum und Wetter in Portland • • Alles auf einen Blick • • Das Team •
• Wir befinden uns im März und April2018 •


Highlight dieser Monate: 01.3.18 - Frühlingsanfang 02.3.18 - 11.03.18 traditioneller Jahrmarkt 17.3.18 - St.Patricks Day
Die nächste Zeitumstellung findet voraussichtlich Anfang Dezember statt.

• Die Temperaturen hier in Portland •


März: Tagsüber bei 8° bis 17°C und Nachts bei etwa 1°C bis 4°C April: Tagsüber bei 15° bis 21°C und Nachts bei etwa 5 - 9 °C


#1

Eat a cake because it is somebodys birthday somewhere | 12.März - nachmittags | Roya & Dele | Open

in März - April 19.09.2018 22:25
von Bamidele Curtis (gelöscht)
avatar

12th of March - afternoon - coffee shop


Der 11. März war wohl einer der bittersten Momente in seinem bisherigen Fussballleben. Wie konnten sie so hoch gegen NY Red Bulls verlieren? Klar, auch sie hatten mal einen schlechten Tag, aber dieser war doch pechschwarz. Noch dazu, hat er sich etwas gezerrt. Es war jetzt nichts, was nicht in wenigen Tagen wieder in Ordnung sein würde, aber irgendwie war er gerade etwas deprimiert. Vielleicht zog es ihn deswegen in die Shoppingmeile? Er wollte sich selbst eine Freude machen und dort gab es einen Laden, der ihn eigentlich immer glücklich machte. Sei es nur, dass er sich einen neuen Trainingsanzug kaufte. Neben seiner Jacke, hatte er sich auch eine Mütze aufgezogen. Es war nun nicht so, dass er mega berühmt war, aber er musste sein Glück ja nicht herausfordern, denn ganz blöd war er nicht. Er bekam durchaus genügend Angebote von Frauen, die ihn irgendwie alle nicht interessierten. Egal nun, er hatte eine Runde in seinem Lieblingsladen gedreht, aber kein neues Paar Fussballschuhe gesehen, welches er noch nicht hatte und einen neuen Trainingsanzug hatte er schnell gefunden und gleich mitgenommen. Was machte er nun? Durch die Gegend schlendern? Wäre gewiss eine Möglichkeit, aber irgendwie hatte er gerade totale Lust auf Kuchen. Welch ein Glück, dass sich hier direkt vor ihm ein kleiner Coffee Shop befand. Diesen betrat er kurzerhand und bestellte sich einen Kaffee (er wusste nicht ,wann er das letzte Mal einen Kaffee getrunken hatte) und einen Cupcake. Er hattte gerade totale Lust auf etwas extra Süsses. Ihm war klar, dass er dafür wohl unzählig viele Runden laufen müsste, aber da ihm Eric ohnehin immer sagte, dass er nicht leben würde und Thyra ihn ja auch schon verurteilte, weil er eigentlich komplett auf Kohlenhydrate verzichtete, gönnte er es sich einfach einmal. Er war sich sicher, dass es wohl viel an dem miesen Spiel von gestern hing, dass er sich gerade etwas gehen liess. Kaum sass er, kamen auch schon zwei junge Damen, nicht älter als 18 würde er meinen. Sie sprachen ihn an und wollte ein Foto mit ihm machen und sich am liebsten gleich neben ihn setzen. Am Besten eine rechts und eine links neben ihn. Seine Laune war ohnehin nicht die Beste, aber seine Eltern hatten ihm stets gesagt, wenn er nichts Nettes zu sagen hat, sollte er besser den Mund halten, weswegen er ein Foto mit ihnen machte und sie dann bat, ihn den Cupcake essen zu lassen, um den Kaffee zu geniessen. Sie wollten ihn weiter belagern als ihm ein Rotschopf auffiel. Diese kannte er doch? Sie hatten mal in der Kantine an einem Tisch gesessen, sich etwas unterhalten, was dann häufiger Wiederholung fand. Fast einmal wöchentlich sassen sie zusammen und hatten sich über ihr Studium unterhalten, weswegen er auch noch genau wusste, was sie studierte. Ob sie mittlerweile mit dem Studium fertig war? Er überlegte gar nicht lange, hob seine Hand und schrie ihren Namen. Vermutlich fast zu liebevoll, wodurch die beiden jungen Dinger, doch etwas eingeschüchtert waren, war Roya ja durchaus hübsch anzusehen. "Roya!", mit einem Lächeln auf den Lippen, winkte er ihr zu und signalisierte ihr - der Laden war eh ziemlich gut gefüllt - sie solle sich doch zu ihm setzen. Vielleicht konnten sie ja ein nettes Gespräch führen. Vielleicht würde es nun bei manchen falsch herüberkommen und denken lassen, dass der Rotschopf nur Mittel zum Zweck war, aber das stimmte gar nicht. Er mochte sie und die Gespräche fand er auch immer sehr nett. Teilweise war er froh, wenn wieder Donnerstag war, weil er wusste, das er dann Gesellschaft in der Kantine haben würde. Er wusste nicht wirklich, ob sie vielleicht nicht doch verabredet war, aber selbst wenn dies der Fall wäre, könnte sie es ja sagen oder bis zum Auftauchen ihres Dates, ihm Gesellschaft leisten.

@Roya Rose Swan
Ich hoffe, du kannst etwas damit anfangen


Roya Rose Swan hat sich bedankt!
Roya Rose Swanfindet es gut!
nach oben

#2

RE: Eat a cake because it is somebodys birthday somewhere | 12.März - nachmittags | Roya & Dele | Open

in März - April 23.09.2018 22:04
von Roya Rose Swan


| 316 Beiträge

Roya saß in ihrem Lieblingscafé und aß einen Achokocupcake mit Regenbogentopping. Nebenbei arbeitete sie doch wirklich ein Referat aus, auch wenn sie ihre Zeit lieber mit essen verbrachte als mit Dingen fürs Studium. Zu ihrem Glück sah man ihr wirklich nicht an, das sie unentwegt Süßigkeiten und dergleichen in sich stopfte. Sie liebe es hier ungestört Zeit zu verbringen. Sei es in Ruhe ein gutes Buch zu lesen oder wie gerade etwas für die Uni zu tun.

Der Fuchs hoffte, die Prüfung für den Bachlor zu bestehen, das sie auch wie die im Tv wahllos Rosen, an liebestolle verschenken dürfe. Darauf freute sie sich jetzt schon. Eine Riesen Auswahl an Kerlen zu haben , die um ihre Aufmerksamkeit buhlten.
Sie strich ihre rote Mähne zurück, als sie ihren Namen hörte. Kurz überlegte wem sie die Stimme zuordnen könnte, kurz darauf drehte sie sich um und erblickte Dele. Sie schlug sich sacht mit der Hand an die Stirn, dass sie die Stimme nicht gleich erkannt hatte.
Das Füchsen grinste amüsiert, als sie realisierte, das er wollte dass sie sich zu ihm setzten sollte. Roya kramte ihre Unterlagen zusammen und steckte sie in ihre Tasche. Ehe sie ihren Cupcake und Latte griff und hinüber zum Tisch von Dele ging. Seine Fans bemerkte Roya zunächst nicht.
Flink stellte sie ihre Sachen ab. „Hey“ kam es grinsend von der Rothaarigen, als,sie im nächsten Moment auch schon, Dele herzlich drückte zur Begrüßung und ihm einen kurzen Schmatzer auf die Wange drückte.
Wie selbstverständlich lies sich die junge Swan auf einem Stuhl nieder. Kurz nippte sie an ihrer Latte, ehe sie ihr gegenüber anschaute.
„Alles palettier bei dir ? Ich hoffe du hast mich nun nicht aus Mitleid zu dir gerufen? „ fragend sah sie den jungen Mann an. Natürlich fielen Roya, die Mädels auf, die sie nun geradewegs musterten. Aber es störte sie nicht, shcliessflich fiel sie meistens auf gerade wegen ihren roten Haaren. „Magst du noch was essen?“ fragte sie ihren Bekannten von der Uni, ehe sie mit einer kurzen Handbewegung der Bedienung mitteilte, das sie gleich. Mal zu Ihnen kommen sollte.
„Wieso bist du den. Ganz alleine hier?“ Grüblend fuhr sie sich durchs Haar. „Sorry, falls ich mal wieder zu neugierig bin.“ murmelte sie kleinlaut.


@Bamidele Curtis
Ich weiß jetzt nicht ob Roya wissen soll, das Dele ein bekannter Fußballer ist oder sie ihn wirklich nur von der Uni kennt xD



nach oben

#3

RE: Eat a cake because it is somebodys birthday somewhere | 12.März - nachmittags | Roya & Dele | Open

in März - April 23.09.2018 22:38
von Bamidele Curtis (gelöscht)
avatar

Was war er froh als Roya aufstand und zu ihm herüberschlenderte. Weit war es zwar nicht, aber sie schien ziemlich vollgepackt gewesen zu sein, denn als sie ihn erreichte, legte sie erst einmal ihre Tasche ab, genauso wie ihren Cupcake und ihr Getränk, ehe sie ihn begrüsste. Er hatte zwar mit so einer herzlichen Begrüssung nicht gerechnet, fand es aber gar nicht schlimm und ein Lächeln trat auf seine Lippen. Vielleicht würden die beiden Damen ihn ja jetzt in Ruhe lassen, denn darauf hatte er nun keine wirkliche Lust. Das war wohl das Einzige, was ihn manchmal etwas nervte. Er war zwar wirlich gerne auf Instagram unterwegs, aber er wollte nun nicht wirklich belagert werden. Er wollte sich nur auf den Fussball konzentrieren und hatte momentan wirklich keinen Nerv für eine Frau an seiner Seite. Irgendwie hatte er diesen nie, aber man musste eben seine Prioritäten richtig legen und diese Priorität auszufüllen, lag ihm gerade weniger.
"Alles gut bei mir. Etwas angeschlagen, aber hey, solche Tage müssen auch manchmal sein. Und bei dir?", stellte er dann die Gegenfrage als sie schon meinte, dass er sie hoffentlich nicht aus Mitleid hierrüber zitiert hätte. Sofort schüttelte er seinen Kopf. "Nein, um Gottes Willen. Warum sollte ich dich aus Mitleid herbitten? Wir haben uns schon lange nicht mehr gesehen und warum sollten wir beide alleine hiersitzen." Sein Blick ging zum Nachbarstisch, wo sich die zwei Damen niedergelassen hatten und die ganze Zeit Roya anblickten. Das sie das nicht störte? Ihn würde es definitiv stören. Da er seinen Cupcake noch nich wirklich angerührt hatte und nur mal einen Teil davon abgebrochen hatte, schüttelte er den Kopf. "Vielleicht später. Erzähl erst mal ein bisschen von dir. Wie läuft dein Studium und wann bist du damit fertig?" Er war sich sicher, dass Eric sowie auch Kane liebend gerne eine solch hübsche Tierärztin hätten, auch wenn es wohl auch nach dem Studium noch etwas dauern dürfte, bis sie vollkommen als Tierärztin arbeiten durfte. Er vermutete es zumindest. Als sie nachbohrte, warum er alleine hier war, verzog er kurz das Gesicht. "Ich bin deprimiert. Ich habe dir doch erzählt, dass ich Fussball spiele, ja? Das letzte Spiel haben wir leider verloren. Es war ein total pechschwarzer Tag und zum Überfluss habe ich mich auch noch verletzt. Nicht gravierend, aber Verletzung bleibt Verletzung und schränkt ja trotzdem ein. Ich bin dann hierher gekommen und habe mir etwas im Sportgeschäft gekauft, um zufriedener zu werden, aber irgendwie hat das auch nicht so ganz geklappt, weswegen ich hierher bin. Ganz davon abgesehen, hatte ich auch vollkommene Lust auf etwas Süsses und das habe ich echt selten.", gestand er dann. "Habe ich dich vorhin bei irgendwas gestört?", kam dann eine Frage über seine Lippen.

@Roya Rose Swan
Das darfst du für dich selbst entscheiden, ob du das weisst oder nicht.


nach oben

#4

RE: Eat a cake because it is somebodys birthday somewhere | 12.März - nachmittags | Roya & Dele | Open

in März - April 27.09.2018 12:00
von Roya Rose Swan


| 316 Beiträge

Roya knotete locker ihre Haare zusammen. Amüsiert über seinenFeaktion, zwinkerte sie frech, als,sie sich auch schon in den Stuhl lehnte.
Der Fuchs knabberte an ihrem Cupcake, während Sie den Wortem von Dele lauschte.
„Angeschlagen?“ horchte Roya auf. „ wirSt. Du etwa krank ?“ fragte sie besorgt, ehe sie weiter fortfuhr. „ ich kann aktuell wirklich nicht klagen, sei es nun privat oder im Studium. „ Das weis ich nicht, da ich leider nicht weiß was in deinem Köpfchen vorgeht“ erwiderte Roya. Musste aber ungewollt schmunzeln. „ Alles gut, blöder Acherrz von mir. Das stimmt allerdings, man sieht sich selten in der Uni, „ Der Fuchs nippte an seiner Latte. Kurz folge sie seinem Blick , und schenkte den Mädels kurz Beachtung. „ Ich glaube die beiden Grazien stehen auf dich. „ fügte sie mit einem kessen Zwinkern hinzu. Natürlich wusste Roya gena, das es naja nennen wir es Groupis sind, aber sie machte sich daraus einen Spaß. Schließlich musste sie ja auch ihren Spaß haben, wenn sie schon mit Blicken getötet wurde.
„Das Studium läuft eigentlich ziemlich gut. Derzeit sitze ich an meiner Bachlorarbeit. Und dann wollte ich kurz pausieren und im Tv Rosen verteilen.“ Nun musste sie sich ein Grinsen verkneifen. „ der Hauptgrund fürs pausieren, das ich dann schonmal etwas Praxis sammele und eine Art Praktkium in einer Tierklinik mache. Müsstenich zwar nun nicht machen. Aber ich will auf kurz oder lang die Perfektion haben . Sonst werd ich noch Wahnsinn mit dem Lernstress. Deswegen wird es wohl noch eine ganze Weile dauern, bis ich zum Ende komme. Und wie schaut es bei dir aus.?“ fragend sah sie ihn mit großen Augen an.
Sie aß nun den letzten Bissen von ihrem ersten Cupcake.
Sie hörte gespannt weiter seinen Worten zu und nickte hin und wieder.
„ ja das hast du erzählt. Oh Nein, das tut mir leid, das ihr verloren habt. Hast du dich schlimm verletzt? „ fragte die rothaarige fast schon besorgt.
„Ich könnte ohne süßes nicht existieren. Naja ok, ich bin generell etwas verfressne um es mal so auszudrücken.“ entschuldigend zuckte sie mir Ihren Schultern.
Eilig schüttelte sie ihre. Kopf, bei der Frage ob er gestörtem hätte.“Nen, hast du nicht. Ich hatte nur etwas an meiner Bachlorarbeit geschrieben. Und ich liege noch ziemlich gut in der Zeit, was den Abgabetermin betrifft,“
„Wann habt ihr denn euer nächstes Spiel?“ hakte sie nach.


@Bamidele Curtis



nach oben

#5

RE: Eat a cake because it is somebodys birthday somewhere | 12.März - nachmittags | Roya & Dele | Open

in März - April 05.10.2018 10:47
von Bamidele Curtis (gelöscht)
avatar

Ihr freches Grinsen, brachte auch ihn dazu, frech zu grinsen, obwohl er das gar nicht vorhatte. Manchmal machte seine Gesichtsmuskulatur einfach, was sie wollte. Das geschah ihm nicht nur in der Öffentlichkeit, sondern ebenso im Training. Im Beisein von Eric war es ganz schlimm. Als er ihr erzählte, dass er angeschlagen war, bemerkte er die Mimikveränderung und hob seine Hand. "Nein, krank nicht, aber ich bin eben verletzt und das macht mich verrückt." Er war eben gerne in Bewegung, ging gerne ins Training und er liebte es zu spielen und sich mit anderen Mannschaften zu messen. In Lynchburg damals hatte er das nicht so extrem gehabt, denn wenn sie ehrlich waren, wart dort keiner so talentiert im Umgang mit dem Fussball wie er, aber trotzdem hat es ihn nicht dazu gebracht, sich auf seine Lorbeeren auszuruhen. Das war einfach nicht seine Art. Er lauschte daher ihren Worten, denn immerhin hatte er ihr eine Frage gestellt und diese hätte er sicherlich nicht gestellt, wenn es ihn nicht interessieren würde. Er nickte daher immer mal wieder und nahm auch einmal kurz das Trinken auf, um daran zu nippen. "Ja, jetzt sowieso. Ich bin ja nun fertig und könnte mich nun Sportlehrer oder Physiotherapeut nennen, auch wenn mir für letzteres noch ein paar praktische Kurse fehlen. Aber das kann ich auch noch in ein paar Jahren machen. Ich weiss, dass ich nicht immer erfolgreicher Fussballspieler sein kann, auch wenn ich es gerne für immer bleiben würde." Erneut folgte ein keckes Grinsen auf seine Lippen. Es war kein Geheimnis, dass er das Spielen liebte und immer alles gab. Das tat er nicht nur, um sich selbst etwas zu beweisen, sondern ebenso für seine Mannschaftskameraden.
Als sie die beiden Damen ansprach, verzog er kurz das Gesicht, um ihr dann etwas zu gestehen. "Ich hoffe, es kommt nun nicht falsch herüber, aber die beiden haben mich vorhin schon angesprochen. Ich habe dich gesehen und mich daher auch um deine Gesellschaft gerissen, obwohl das sicherlich nicht nur der Grund war. Ich vermisse die tollen Gespräche in der Caféteria mit dir und man sieht sich ja sonst auch eher selten." Ein kleiner Anflug eines schlechten Gewissens breitete sich schon auf seinen Gesicht aus, aber so schnell es auch gekommen war, so rasch verschwand es auch wieder. Als sie jedoch den Witz riss mit den Rosen, fing er wirklich herzhaft an zu lachen. "Ich dachte schon im ersten Moment, du meinst es ernst. Zum Glück konnte ich meine Gesichtsmimik im Zaum halten, denn ansonsten hättest du meine Kinnlade am Boden wiedergefunden. Es gibt wohl nichts alberneres als diese Show oder?" Diese Frage musste er stellen als sie auch schon weitererzählte. "Ich finde es toll, dass du da so dahinter bist und du bist noch jung. Ausserdem ist es immer wichtig, dass man in der Praxis genauso weit ist wie in der Theorie. Es gibt soviele Menschen, die theoretisch alles wissen, aber es praktisch nicht umsetzen können."
"Man gewinnt und verliert als Team, aber es ist schon ärgerlich. Ich habe mich am Oberschenkel verletzt. Ich muss mich halt nun schonen, was mir halt doch ziemlich schwer fällt. Aber ein Gutes hat es. Ich habe dich hier wieder getroffen." Ein aufrichtiges Lächeln folgte. Als ihre Frage sich dann wieder dem Fussball widmete, war er natürlich wieder mit vollem Eifer dabei. "Am 24. März ist unser nächstes Spiel. Da spielen wir gegen Dallas.", erzählte er ihr und biss dann auch in seinen Cupcake. Die zwei Damen hat er nun vollkommen ausgeblendet und seine Aufmerksamkeit galt wirklich dem Rotschopf vor ihm.

@Roya Rose Swan


nach oben

 
Besucher
8 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Isaac Harper Edison, Abigail McAllister, Virginia Lindbergh, Knox Lancaster, Thyra Curtis, Kayleigh Pendergast, Caleb Dean Kinney, Kieran Jasper Galbraith

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Laure Galbraith
Besucherzähler
Heute waren 24 Gäste und 16 Mitglieder online.


disconnected Portland Gossip Mitglieder Online 8
Xobor Forum Software von Xobor