• Herzlich Willkommen in Portland!♡ • Real Life RPG • Szennentrennung • Romanstil • FSK18 • Szenenaufbau: Titel | Datum | Uhrzeit | Mitspieler | Open / Close • Since 27.Februar.2018 - 16:50 uhr •
• Datum und Wetter in Portland • • Alles auf einen Blick • • Das Team •
• Wir befinden uns im März und April2018 •


Highlight dieser Monate: 01.3.18 - Frühlingsanfang 02.3.18 - 11.03.18 traditioneller Jahrmarkt 17.3.18 - St.Patricks Day
Die nächste Zeitumstellung findet voraussichtlich Anfang Dezember statt.

• Die Temperaturen hier in Portland •


März: Tagsüber bei 8° bis 17°C und Nachts bei etwa 1°C bis 4°C April: Tagsüber bei 15° bis 21°C und Nachts bei etwa 5 - 9 °C


#1

Detention time | 5.3 - nachmittags | Blake & Amanita | Closed

in März - April 16.09.2018 01:24
von Amanita Marks (gelöscht)
avatar

Eigentlich war sie heute nicht dran, was das Beaufsichtigen der Schüler, die wieder nur groben Unfug im Kopf hatten. Nachzusitzen war schon etwas, was ihr damals missfiel, aber es war noch viel schlimmer, dieses zu beaufsichtigen. Besonders von solchen Halbstarken, die meinten, sie wären einen über, nur weil sie selbst das weibliche Geschlecht inne hatte. Was tat man nicht alles für eine Kollegin? Virginia hatte heute einen Arztbesuch, um genau zu sein, einen Frauenarztbesuch und hatte sie daher gebeten den Tag zu tauschen. Was wäre sie für eine Kollegin, hätte sie da verneint? Für alle hier im Kollegium war es ein undankbarer Job, die Störenfriede des Unterrichts zu beaufsichtigen, welcher aber einfach dazu gehörte, wenn man Lehrerin werden wollte. Ein Glück hatte sich heute nur ein Schüler daneben benommen. Dementsprechend ruhig war das Nachsitzen heute einzustufen. Glaubte sie zumindest. Sie setzte sich daher auf den Stuhl beim Lehrerpult und kramte die Zeitung hervor, um diese zu lesen. Der Lehrer, welch ein Wunder, es war Mr. Adler, hatte ihm mit absoluter Sicherheit gesagt, was er zu leisten hatte, um sich kein weiteres Nachsitzen einzuhandeln, weswegen sie sich zurücklehnte. Sie musste am Ende der Stunde nur die Aufgabe einkassieren und dem entsprechenden Lehrer ins Fach legen. Sie hatte die Zeitung bereits ausgebreitet als auch schon der einzige ihr bekannte Nachsitzende eintrat. "Du kannst die Türe schliessen. Wir sind heute nur zu zweit.", kam es auch sogleich aus ihrem Mund. Kaum hatte er diese geschlossen, schon zeigte sie auf den vordersten Tisch. "Du kannst dich hier hersetzen und gleich mit dem beginnen, was dir Mr. Adler aufgeben hat." Würde sich Blake gut machen und beeilen, konnten sie vielleicht beide eher gehen, aber das lag immer am Schüler selbst und so wie sie den Jungen bisher erlebt hatte, würde er nicht das machen, was man von ihm erwartete. Das einzige Fach, wo er sich wirklich ruhig verhielt, war in Musik. Das Gitarre spielen, schien ihm in etwa genauso zu liegen, wie ein Baseballschläger. Er zeigte in diesem durchaus Talent, was sie ihm nicht zugetraut hatte, als er ihr das erste Mal begegnet war. Sie blätterte dann eher gedankenverloren durch die Zeitung, las ihr Horoskop und schlug um zum Wirtschaftsteil, als sie sich daran erinnerte, was in seiner Akte stand. Es war nichts aussergewöhnliches, dass die Lehrkräfte diese lasen, um zu wissen, wie sie einen Schüler anzupacken hatten. Aggressionsprobleme, lässt sich nichts gefallen, vorlaut waren nur die ersten Beschreibungen, welche ihr in den Kopf schossen. Manchmal fragte sie sich wirklich, wie es dazu kam, dass junge Menschen zur Gewalt bereit waren oder sich Drogen zuwandten, denn das war wohl der ausschlaggebende Grund, warum man ihn von der Schule geworfen hatte. Alleine dieser Gedanke brachte sie dazu, ihn anzusehen, um sicher zu gehen, dass er sich vor dem Nachsitzen nichts eingeworfen hatte. Meistens war es doch so, dass es mit Marihuana begann. Die Einstiegsdroge schlechthin und viele wussten nicht, was sie ihren Körper und vor allem ihrer Seele damit antaten.

@Blake Ramirez
Ich hoffe, Du kannst damit etwas anfangen. Wenn nicht, einfach Bescheid geben.


Blake Ramirez findet es Skandalööös!
nach oben

#2

RE: Detention time | 5.3 - nachmittags | Blake & Amanita | Closed

in März - April 17.09.2018 16:30
von Blake Ramirez | 72 Beiträge

Wie lange war er jetzt auf der Schule? Knapp einen Monat? Und schon Nachsitzen. Und das nur weil der Adler keinen Spaß versteht. Für Blake kein ungewöhnlicher Zustand. Es war nicht das erste mal und sicher nicht das letzte mal das er in einem solchen Raum sitzen würde. Dabei hatte er gerade heute wesentlich besseres zu tun.

Die Tür geöffnet blieb er im Rahmen stehen und blickte auf die junge Lehrerin. Etwas verunsichert, vielleicht auch gespielt, machte er einen Schritt zurück und blickte auf das Schild neben der Tür. Nur um zu sehen ob er wirklich richtig war. Er war es. Grinsend trat er ein und ließ die Tür hinter sich ins Schloss fallen. “Sind das hier alles Messdiener auf der Schule? Sind nur wir beide hier?”, grinste er breit und ging in Richtung des zugewiesenen Platzes. Er blickte die Lehrerin an. Er kannte sie aus dem Musik Unterricht. Der einzige der ihm hier Spaß machte, erst recht wenn man so was hübsches vor der Nase hocken hatte. Auf den Anblick von Mr. Adler konnte er getrost verzichten. Wenn es gar nach ihm gehen würde, dann würden nur noch junge und hübsche Lehrerinnen unterrichten. Ein Wunschdenken. Er blickte sie also an, wie sie scheinbar in ihre Zeitung versunken war. Provokativ hielt er seinen Rucksack seitlich vom Körper und ließ ihn krachend auf den Boden knallen. “Hoppla”, schmunzelte er unverhohlen und ließ sich auf den Stuhl fallen. Schon hatte er sein Handy in der Hand und tippte eine Nachricht an @Caleb Dean Kinney , dass er heute erst später am Treffpunkt sein könnte. Kurzentschlossen richtete er seine Kamera auf die hübsche vor ihm und machte ein Bild um es gleich mit den Worten: “Bin beschäftigt ;)”  hinterher zu schicken. Das Handy zurück in die Tasche geschoben lehnte er sich zurück. Er fuhr sich kurz durch die Haare und verschränkte die Arme hinter dem Kopf. Sein Blick ruhte dabei musternd auf der jungen Mrs. Marks. In Gedanken fragte er sich, wie alt sie wohl war. Er schätzte sie jedenfalls auf Anfang / Mitte zwanzig. Viel älter keinesfalls und wenn, dann hatte sie sich gut gehalten. “Sie könnten einfach meinen Wisch unterzeichnen und nach Hause gehen, ich würde bestimmt nichts verraten”, schmunzelte Blake selbstsicher in ihre Richtung.

@Amanita Marks
(Alles cool )


zuletzt bearbeitet 17.09.2018 16:31 | nach oben

#3

RE: Detention time | 5.3 - nachmittags | Blake & Amanita | Closed

in März - April 22.09.2018 15:00
von Amanita Marks (gelöscht)
avatar

Auch ihr bereitete es gerade keinen Spass zusätzlich in der Schule zu verweilen, denn sie konnte sich definitiv Besseres vorstellen als nun den Babysitter für einen Pubertierenden zu spielen, der keine Ahnung hatte, wie er sich benehmen musste. Natürlich war ihr auch bewusst, dass Mr. Adler manchmal doch überzog und die Situation nicht so prekär war, wie er es uns immer weismachen wollte, aber wenn ein Nachsitzen ausgesprochen war, gab es nur selten ein zurück.
Als Blake Ramirez die Tür öffnete und vorerst am Rahmen stehen blieb, bat sie ihn sogleich, die Türe zu schliessen, denn sie würden heute die Einzigen hier im Raum sein. Kein anderer hat sich heute daneben benommen, obwohl das wohl auch immer Ansichtssache war. Es gab strenge und weniger strenge Lehrkräfte. Manche neigten sogar dazu, ihre Schüler zu bemuttern. Sie zählte weder zur strengen Sorte Lehrerin noch zu denen, die irgendjemanden bemuttern mussten. "Wie es scheint, bist du heute als einziger hier aufgefallen. Was zeigt uns das? Du solltest dich besser benehmen, denn dann hätten wir beide nun Schulfrei.", meinte sie und blätterte erneut in ihrer Zeitung um. Natürlich wusste sie, dass sie noch lange keinen Feierabend hatte. Sie musste ihren Unterricht vorbereiten und erst letzte Woche hatte sie in Chemie einen Kurztest schreiben lassen, um zu erfahren, wie weit die Schüler waren und ob die ersten Monate für die Katz gewesen sind. Noch hatte sie nicht alle Klausuren korrigiert und benotet und da auch sie ein Mensch war, gönnte sie sich am Wochenende auch mal etwas Zeit mit ihrem Mann oder gar Freundinnen, wofür sie eigentlich nicht die Mehrzahl benutzen musste.
Aus dem Augenwinkel, konnte sie erkennen, dass Blake auf den zugewiesenen Platz zusteuerte, weswegen sie nach wie vor nicht aufsah. Sie wusste zwar nicht, wie das Nachsitzen bei anderen ist, aber sie würde nun sicherlich keine Plauderstunde abhalten. Das er seinen Rucksack bewusst zu Boden fallen lassen, brachte sie letztlich doch dazu, aufzublicken und ihn mit einer hochgezogenen Augenbraue, anzublicken. "Das war nun wirklich nicht nötig.", war aber auch schon das Einzige, was sie dazu sagte. Dass er ein Bild von ihr machte, bemerkte sie nicht. Der Blitz war immerhin nicht an und da er es kurz darauf auch schon wieder wegsteckte, sagte sie nichts dazu. Als er erneut zu reden anfing, blickte sie ihn erneut an und schlug die Zeitung zu. "Natürlich könnte ich das, aber das ist nicht Sinn und Zweck der Sache. Also fange endlich an, die Aufgabe von Mr. Adler zu erfüllen. Vorher wirst du hier nicht rauskommen." Sie durfte sich immerhin nur wieder etwas von dem Mister anhören. Er war kein angenehmer Zeitgenosse, nicht mal im Kollegium und sie würde ihm wohl keinen Grund liefern, dass er sie fortan auf den Kicker hatte. Sie blickte ihn nun durchdringend an und würde nun keine Verzögerungstaktik von ihm mehr dulden. Warum konnten diese High School Schüler nicht einfach mal zielstrebig das erledigen, was sie erledigen mussten. Das würde doch wesentlich weniger Zeit rauben als nun eine Diskussion nach der nächsten zu beginnen.

@Blake Ramirez


nach oben

#4

RE: Detention time | 5.3 - nachmittags | Blake & Amanita | Closed

in März - April 28.09.2018 18:16
von Blake Ramirez | 72 Beiträge

“Ich glaube das war absolut nötig”, schmunzelte der junge Ramirez in ihre Richtung und ließ sich auf den Stuhl fallen. Bereits im nächsten Moment hatte er sein Handy aus der Tasche gezogen. Die zu erledigende Aufgabe interessierte ihn gerade so gut wie gar nicht und ging ihm geschmeidig am Arsch vorbei. Alleine die Tatsache das er zum Nachsitzen erschienen war, deutete doch schon von seinem guten Willen. Im Grunde brachte es doch eh nichts. Egal ob er die Aufgabe erledigen würde oder nicht, eine schlechte Note würde er so oder so kassieren. Da waren Typen wie Mr. Adler doch alle gleich. Genauso wie eben Ms. Marks. Sie hatte Null Interesse hier zu hocken. Das einzige was sie von den anderen Lehrern unterscheidet, war (so sah es Blake) ihr Aussehen. Für ihn sah sie einfach nicht aus wie eine Lehrerin, schon gar keine strenge oder abgebrühte. Doch das war eben nur das, was er sah. Äußerlichkeiten.
Blake lehnte sich im Stuhl zurück und verschränkte die Arme hinter dem Kopf. Seinen Vorschlag einfach seinen Laufzettel zu unterschreiben, lehnte sie ab. Etwas das ihn nicht sonderlich überraschte. Sie hatte die Zeitung sinken lassen und war nun gut zu sehen. Auch wenn das gar nicht nötig war. Blake hatte Ms. Marks in Musik. Das einzige Fach das ihm wirklich Spaß machte und wo er sich beteiligte.
“Vorher komme ich hier nicht raus?” Wiederholte er ihre Worte in einem durchaus amüsiertem Ton. Für ihn war klar das er einfach aufstehen konnte und gehen. Wollte sie ihn aufhalten? Ein freches schmunzeln legte sich auf seine Lippen, “wollen sie nicht auch irgendwann nach Hause?”, gab er zu bedenken. “Es gibt doch sicher jemanden der auf sie wartet, oder?”. Seine letzte Frage stellte er gezielt und das verriet auch sein Blick.

@Amanita Marks


nach oben

 
disconnected Portland Gossip Mitglieder Online 10
Xobor Forum Software von Xobor