• Herzlich Willkommen in Portland!♡ • Real Life RPG • Szennentrennung • Romanstil • FSK18 • Szenenaufbau: Titel | Datum | Uhrzeit | Mitspieler | Open / Close • Since 27.Februar.2018 - 16:50 uhr •
• Datum und Wetter in Portland • • Alles auf einen Blick • • Das Team •
• Wir befinden uns im März und April2018 •


Highlight dieser Monate: 01.3.18 - Frühlingsanfang 02.3.18 - 11.03.18 traditioneller Jahrmarkt 17.3.18 - St.Patricks Day
Die nächste Zeitumstellung findet voraussichtlich Anfang Dezember statt.

• Die Temperaturen hier in Portland •


März: Tagsüber bei 8° bis 17°C und Nachts bei etwa 1°C bis 4°C April: Tagsüber bei 15° bis 21°C und Nachts bei etwa 5 - 9 °C


#1

Our laughs are limitless, our memories are countless and our friendship is endless | 23.02.2018 - Mittags | Noah & Ysa | Open

in Past 01.08.2018 13:13
von Ysabeau Bishop | 22 Beiträge

@Noah Johnson


Heute war Freitag und das hiess Mittagessen mit Noah und abends wollten sie ins Kino, sobald sie beide ihre Vorlesungen hinter sich gebracht hatten. Da ihre Vorlesungen bis spät in den Nachmittag lagen, musste Noah auch nicht in den Zoo um auszuhelfen. Es war selten der Fall, dass er dafür seinen Freitag Abend opfern musste. Auch sie fand es wunderbar, das Wochenende mit ihrem besten Freund einzuläuten, weswegen sie voller Vorfreude bereits die Mensa betrat und Ausschau nach Noah hielt. Er konnte etwas eher los, weswegen sie ihn schon sitzend vorfand. Sie schnappte sich daher ein Tablett und nahm ein Sandwich, sowie einen Eistee und begab sich zur Kasse, wo sie einfach nur nach Eingabe ihres Essen, ihren Badge gegen diese Maschine drücken musste und der Betrag wurde von der Karte abgezogen. Sie ging dann mit grossen Schritten auf ihn zu, gab ihm einen Kuss auf die Wange und liess sich neben ihn nieder. "Hey mein Grosser.", kam über ihre Lippen und ein Lächeln folgte. "ich freue mich schon auf heute Abend. Willst du ins Kino oder doch lieber einen DVD Abend machen?" Es gibt momentan nicht so viel, was ihr zusagte, abgesehen von einem Horrorfilm, aber ob dieser Noah zusagen würde? Sie würde ihn später vorschlagen, aber erst einmal sollte sie ein Stück von ihrem Sandwich abbeissen. "Wie war dein Vormittag? Gute Vorlesung?" Sie war sehr glücklich mit ihrem Studium. Klar, es war sehr viel zu tun und harte Arbeit, aber das war das, was sie tun wollte. Sie wollte unbedingt Sportmedizinerin werden. Das es ein langer und vermutlich auch sehr steiniger Weg war, wurde ihr prophezeit. Was tat man nicht alles, um seine Träume zu verwirklichen? Ihr könnte es momentan wirklich nicht besser gehen und das trotz vollem Terminkalender, denn neben ihren Vorlesungen, machte sie auch ein Praktika beim ansässigen Sportmediziner, was sie in ihrem Traum, das auch irgendwann tun zu wollen, bestärkte. Sie wartete dann darauf, dass Noah ihr eine Antwort gab, war er doch gerade am Kauen. "Was isst du da?", stellte sie dann doch noch die Frage. Es roch gut und sah auch gut aus.



Ich hoffe, das passt soweit so? Wenn nicht, einfach kurz Info.



{Laughter is timeless, imagination has no age and dreams are forever}
        
Free, free to be myself. Free to need some time. Free to need some help. So I'm reaching baby out. When I'm lonely in the crowd. When the silence gets too loud. I'll be crashing on some couch. And even if I never forget you baby. Tonight I'm gonna let your memory baby go. Oh it's sad I know. But at least I got my friends. Share a raincoat in the wind. They got my back until the end.


nach oben

#2

RE: Our laughs are limitless, our memories are countless and our friendship is endless | 23.02.2018 - Mittags | Noah & Ysa | Open

in Past 11.08.2018 19:44
von Noah Johnson | 6 Beiträge

Da seine letzte Stunde ausgefallen war und er die freie Zeit genutzt hatte um mit seinem Studienberater zu sprechen hatte er einen unangenehmen Teil des Tages schon hinter sich gebracht, gerade saß er mit einem Wasser und einem falschen Hackbraten aus Spaghetti am Tisch, doch anstatt zu essen stocherte er eher darin herum in seinen Gedanken versunken.
Noah wurde aus den Gedanken gerissen als weiche Lippen sich gegen seine Wange drückten, irritiert sah er einen Moment auf als er aber seine beste Freundin erblickte schenkte er ihr ein Lächeln, "Hey meine Kleine", er blickte zu ihr hinüber und bei ihrer Frage schwankte er mit dem Kopf hin und her "Kommt drauf an läuft denn etwas das uns Interessiert? Ansonsten können wir es uns bei mir gemütlich wenn du willst? Mein Mitbewohner ist momentan sehr oft bei seiner Freundin", Noah zuckte mit den Schultern und gegen einen Abend voller Klassiker hatte er auch nichts einzuwenden. "Ja war ganz okay gewesen..und bei dir?", Noah studierte noch nicht sehr lange und eigentlich studierte er das Fach auch nur seiner Mutter zuliebe weil diese eben wollte das mal aus ihm ein "Arzt" wurde, Noah wollte aber nicht unbedingt Arzt werden weswegen er sich für Psychologie entschieden hatte ganz glücklich war er mit dem Fach jedoch nicht weswegen er sich überlegte zu wechseln, wobei er auch seine Mutter eben nicht enttäuschen wollte.
"Das is wohl Hackfleisch und im inneren warten Spaghetti und Tomatensoße..", er zuckte mit seinen Schultern denn irgendwie hatte er gerade nicht wirklich Appetit. "Was gibt es neues seid heute morgen?", meistens trafen sie sich morgens irgendwo auf dem Gelände wenn sie zu ihren Vorlesungen gingen lagen sie im selben Gebäude zum Teil, hin und wieder trafen sie sich aber auch erst Abends weil Noah auch viel Zeit im Zoo verbrachte da er einfach die Verbindung zu Tieren brauchte, da ihm die Farm wirklich sehr fehlte er war immerhin sein ganzes Leben immer mit Tieren zusammen gewesen.

@Ysabeau Bishop



nach oben

#3

RE: Our laughs are limitless, our memories are countless and our friendship is endless | 23.02.2018 - Mittags | Noah & Ysa | Open

in Past 16.08.2018 23:03
von Ysabeau Bishop | 22 Beiträge

Sie hatte ja doch sehr die Hoffnung, dass Noah mit ihr reden würde, würde er irgendwelche Zweifel haben. Sei es nun wegen ihr, wegen des Studiums oder allgemein. Sie hatte immer ein offenes Ohr für ihn. Dafür waren Freunde ja da. Immerhin wusste auch Noah, dass sie eine kleine Schwäche für den Timbers Superstar @Edward Kane hatte. Ein Umstand, der sie nicht gerade glücklich machte, wusste sie doch ganz genau, dass er sie niemals in diese Richtung wahrnehmen würde. Auch wusste er, dass sise @Kieran Jasper Galbraith manchmal, wegen seiner Unordnung, umbringen wollte. Noah hingegen gehörte wohl vielmehr zu den Menschen, denen man alles aus der Nase ziehen musste. Sie war zumindest darauf angesprungen. Seine zurückhaltende Art machte ihn geheimnisvoll und man wollte wissen, was es mit dem grossen Kerl, der immer ein smartes und charmantes Lächeln auf den Lippen hatte, auf sich hatte. Sie ging daher ohne gross nachzudenken auf Noah zu und holte ihn hoffenbar aus seinen Gedanken heraus als sie ihm einen Wangenkuss schenkte. Sie mochte es, wenn er sie seine Kleine nannte, auch wenn sie ihm das nie gesagt hatte. Immerhin war sie mit ihren 1.78 m auch nicht gerade klein, aber gegen ihn stinkte sie natürlich ab. "Ich habe keine Ahnung, aber wir finden ja eigentlich immer einen Film, der uns gefallen könnte. Im Grunde sollte man sich ohnehin immer jeden Film mindestens einmal anschauen, um beurteilen zu können, ob dieser gut oder schlecht ist.", meinte sie und es gab ja nicht nur einen Film, der im Kino gezeigt wurde, sondern sie hatten ja auch die Wahl. "Aber zu dir ist auch eine Option. Kieran, keine Ahnung, was der heute wieder macht. Der raubt mir manchmal echt den letzten Nerv." Aber das war ja nichts, was Noah nicht schon wusste. Einmal war sie so sauer auf Kieran, dass Noah ihr sogar vorgeschlagen hatte, einfach zu ihm zu ziehen, selbst wenn sie sich sein Zimmer teilen musste. Das fand sie so süss. Seine Antwort gefiel ihr jedoch dann nicht. "Nur okay gewesen?" Sie wusste ja, dass auch er viel Stress hatte und auch, dass er auf einer Farm gross geworden ist und ihm die Tiere fehlten, aber es ging hier um sein Studium und sie gab auf jeden Fall immer euphorischere Antworten. Seine Essenswahl liess auch zu wünschen übrig. "Scheint nicht zu schmecken, denn ansonsten brauchst du nie lange zum Essen.", kam es über ihre Lippen als er sie ernsthaft fragte, was es Neues gibt. "Eigentlich nicht viel. Ich freue mich jedoch schon enorm auf mein Praktikum." Sie wusste zwar, dass es hart werden wird, immerhin ist ein Medizinstudium kein Zuckerschlecken, aber sie wollte auch etwas von der Praxis mitbekommen und anhand praktischer Erfahrung auch sehen, ob es wirklich ihr Ziel sein sollte, Sportmedizinerin zu werden. "Musst du am Wochenende arbeiten?" Auch sie war gerne im Zoo. Ob das nun an Noah oder an den Tieren lag, konnte sie nicht so genau sagen oder einfach nur an der Tatsache, dass Kieran ihr wohl kaum in den Zoo folgen würde. Irgendeinen Grund wird es sicherlich haben.

@Noah Johnson



{Laughter is timeless, imagination has no age and dreams are forever}
        
Free, free to be myself. Free to need some time. Free to need some help. So I'm reaching baby out. When I'm lonely in the crowd. When the silence gets too loud. I'll be crashing on some couch. And even if I never forget you baby. Tonight I'm gonna let your memory baby go. Oh it's sad I know. But at least I got my friends. Share a raincoat in the wind. They got my back until the end.


Kieran Jasper Galbraith lacht sich scheckig!
nach oben

#4

RE: Our laughs are limitless, our memories are countless and our friendship is endless | 23.02.2018 - Mittags | Noah & Ysa | Open

in Past 24.08.2018 22:18
von Noah Johnson | 6 Beiträge

Noah nickte seiner besten Freundin zustimmend zu, während er darüber dachte das sie vielleicht mal eine Liste anfangen sollten welche Filme sie denn schon gesehen hatten, sonst würden sie vielleicht irgendwann aus dem Konzept kommen und das wäre ja dann wohl mehr als ungünstig. Wobei er sich mit Ysa auch jeden Film eintausend mal ansehen würde, Ysa war das was er hier in Portland als Heimat ansah, er war nicht in sie verliebt wie vielleicht viele meinten, wobei man das vielleicht als platonische Liebe sehen konnten. Er mochte es ihr nah zu sein weil Noah einfach schon immer ein sehr körperlich Mensch war, der Umarmungen und Kuscheln bei einem Film eben brauchte wie die Luft zum Atmen für ihn was das eben, eine ganz normale Sache. Manche Menschen sahen darin eben eindeutige Anzeichen für Verliebtheit, wie er mit Ysa einfach manchmal umging. "Ja? Wieso? Ich meine, er ist doch ein ziemlich lustiger Kerl", meinte Noah der wieder in seinem Essen herumstocherte und Ysa dann einen Blick wieder zuwarf, er empfand Kieran als ein wenig seltsam mit all seinen Karten und dem Kram aber die Leute dachten sicher auch über Noah das dieser Seltsam war, aber das war auch oke so.
"Ja okay.." sagte er nun während er den braten auseinander kam und darin Spaghetti zum Vorschein kamen, welcher er in seiner Appetitlosigkeit einfach nur auf die Gabel wickelte um sie dann wieder zu entwickeln. Er pustete seine Lippen auf und entließ die Luft seufzend, ehe er Ysa ernster ansah, sie hatte recht sonst schlang er das Essen regelrecht runter " Ich denke ich höre damit auf Psychologie zu studieren..", gestand er ihr nun während er nun noch einmal Spaghetti aufwickelte "Ich würde lieber Tiermedizin studieren auch wenn meine Mutter sagt ich solle mich doch lieber auf Menschen fixieren rein gehaltmäßig aber, ich würde eben gerne mit Tieren arbeiten", meinte er ehrlich und bei ihren Worten über das Praktikum nickte er "Ich denke mir das du ganz sicher sehr viel Erfolg haben wirs, ich drücke dir aufjedenfall meine Daumen", er würde sich freuen wenn Ysa ihr Praktikum mit erfolg hinter sich bringen würde denn Ysa war ziemlich ehrgeizig. "Nur am Samstag, auch nur Vormittags, jemand ist ausgefallen und ich springe ein um mich morgens um die Kleintiere zu kümmern", Noah war sehr gerne im Zoo, die Nähe zu Tieren gefiel ihm und er hatte nicht vor diese zu missen "Kommst du vorbei wenn du Zeit hast? Wir können nach meiner Schicht zu Mittagsessen wenn du willst?", er verbrachte sehr gerne Zeit mit Ysa wann immer es ging.

@Ysabeau Bishop



nach oben

#5

RE: Our laughs are limitless, our memories are countless and our friendship is endless | 23.02.2018 - Mittags | Noah & Ysa | Open

in Past 25.08.2018 11:24
von Ysabeau Bishop | 22 Beiträge

Sie hatte auch keine Probleme damit, mit ihm Filme 100 Mal zu schauen. Sie mochte das Zusammensein mit Noah und das stand auch an diesem Abend im Vordergrund. Sie kuschelte mit Noah und wusste, dass er es nicht in den falschen Hals bekommen würde und es gar als Freischein betrachten würde. Sie liebte Noah - bzw. sie hat ihn lieben gelernt - aber es war eine komplett andere Liebe als das, was dazu führte, dass man sich als Paar bezeichnen konnte. Ihr war natürlich klar, dass viele dachten, dass etwas zwischen ihnen lief, aber bis auf einen freundschaftlichen Kuss, war bisher nie etwas zwischen ihnen gelaufen. Sie kannte natürlich noch einige andere Leute. Die Universität war gross und auch, wenn ihr Bruder nicht ganz so sozial eingestellt war und offen wir ein Buch war, so kannte sie seine Freundin Jane, welche sie echt ätzend fand. Sie würde wohl niemals verstehen, was er an ihr fand, aber vermutlich wäre es falsch, ihm das zu sagen. Sie musste diese Person ja nicht lieben. Als das Thema dann auf Kieran fiel, verzog sie das Gesicht. Momentan war er wieder furchtbar schlimm. Er hatte immer solche Phasen. Manchmal hatte sie Kieran echt gerne, unternahm auch etwas mit ihm, aber das Karten legen und vor allem das mit dem Salbei trieb sie in den Wahnsinn. Sie hatte das Gefühl, dass er nicht nachdachte und sie hatte dadurch nur wieder mehr Arbeit, denn sie hasste diesen Geruch und ihre Kleidung roch so häufig danach. "Wir können gerne die WG tauschen Noah. Ich meine, er kann sehr nett sein, aber seine Angewohnheiten und manche Ansichten sind einfach total daneben. Erst vor ein paar Wochen hat er wieder mit dem Salbei gewedelt und dabei vergessen meinen Schrank zu schliessen, obwohl ich der Meinung bin, dass ich diesen immer automatisch schliesse. Ich kann also nicht wirklich sicher gehen, ob er nicht geschnüffelt hat und ich drufte danach meine Kleidung erneut waschen... " Ein angenervter Ton trat über ihre Lippen. Sie wollte ihn nun nicht zum Mittelpunkt ihres Gesprächs machen, weswegen sie ihm nun zu verstehen gab, dass dieses Thema gegessen war.
Als er dann auch endlich mit dem tatsächlichen Grund für seine Appetitlosigkeit um die Ecke kam, blickte sie ihn an. "Wenn dich das Fach nicht glücklich macht, dann solltest du das tun. Vergiss nicht. Du musst diesen Beruf dann dein Leben lang ausüben und wenn du dir das nicht vorstellen kannst, dann ist es einfach nur Verschwendung, dass Studium zu beenden." Sie war wie immer sehr ehrlich und direkt. Das hatte sie wohl von ihrem Bruder, nur formulierte sie die unschönen Wahrheiten wohl einfach liebevoller. Zumindest meistens. "Geld ist nicht alles. Sieh dir Kieran an. Ich weiss bis heute nicht wirklich, was er studiert und was er damit mal später machen will. Ich bin mir auch sicher, dass deine Mutter nur will, dass du glücklich bist und sie wird deine Entscheidung unterstützen." Davon war sie überzeugt. Sie kannte die Mutter von Noah zwar nur vom Sehen her und einem kurzen Gespräch als sie ihn abholte (was für eine herzliche Frau), aber sie würde ihrem Sohn nie etwas Schlechtes wollen. "Ich versuche vorbei zu kommen, okay? Ich kan nnichts versprechen. Wie lange geht deine Schicht?", wollte sie dann wissen.

@Noah Johnson



{Laughter is timeless, imagination has no age and dreams are forever}
        
Free, free to be myself. Free to need some time. Free to need some help. So I'm reaching baby out. When I'm lonely in the crowd. When the silence gets too loud. I'll be crashing on some couch. And even if I never forget you baby. Tonight I'm gonna let your memory baby go. Oh it's sad I know. But at least I got my friends. Share a raincoat in the wind. They got my back until the end.


nach oben

#6

RE: Our laughs are limitless, our memories are countless and our friendship is endless | 23.02.2018 - Mittags | Noah & Ysa | Open

in Past 13.09.2018 23:03
von Noah Johnson | 6 Beiträge

Auf Noah´s Lippen zeichnete sich ein kleines Grinsen ab, während er die Spaghetti auf seinem Teller hin und her schob, er zwinkerte Ysa nun zu und zuckte sachte mit seinen Schultern. "Sicher, er mag manchmal schräg sein aber er zieht sein Ding durch egal was andere sagen, das ist etwas um das ich ihn wirklich beneide wenn ich ehrlich bin. ", gestand er und musste dann aber schmunzeln. "Auch wenn der Geruch von Salbei echt scheiße ist, ich kann dich schon verstehen. Aber es gibt schlimmeres als Klamotten die nach Salbei riechen..", sicher wusste er wie nervend seine Freundin das fand, aber eigentlich gab es echt schlimmere Mitbewohner. Seinen zum Beispiel, er wusste nicht wie oft er woanders unterkommen musste weil Roger ihn ausgesperrt hatte weil Damen Besuch in ihrem Zimmer war. Da war etwas Salbei doch halb so wild oder? "Meinst du er ist der Typ dafür der in fremden Schränken schnüffelt?", so schätzte er Kieran eigentlich nicht ein, okay er kannte ihn nicht so gut, aber als Schnüffler würde er ihn nicht sehen.
Ysabeau´s Worte zum Thema Studium, ließen ihn nicken. Er wusste das sie immer ehrlich war, das sie immer direkt sagte was sie dachte und er freute sich das sie ihn in seinem Beschluss bestärkte. Das zeigte ihm nur das er mit seiner Entscheidung richtig lag.
"Wahrscheinlich hast du damit vollkommen recht, ich möchte sie am Ende einfach nicht enttäuschen weißt du? Wenn ich Bedenke das ich Anfangs gar nicht in die Stadt wollte und jetzt bin ich echt froh drum", das lag auch an Ysa aber eben auch an den anderen Leute die er hier kennengelernt hatte.
"Klar sicher, du weißt ja ich bin da, heute wieder etwas länger wir machen heute das Pinguin Gehege neu, Renovierungsarbeiten und so. Wenn du mir schriebst lass ich dich einfach rein, ich denke nicht das Morty was dagegen hat, wie immer eben", Morty war ein ziemlich alter Pfleger, er brachte Noah einiges bei und Noah übernahm gerne alles körperliche für das Morty zu alt war. Morty mochte es Geschichten aus dem Zoo zu erzählen und Ysa schien ihm als Abnehmer für diese ziemlich zu gefallen, er sagte zumindest er erzählte ihr gerne was ihm in seiner Laufbahn schon alles passiert war.

@Ysabeau Bishop



nach oben

#7

RE: Our laughs are limitless, our memories are countless and our friendship is endless | 23.02.2018 - Mittags | Noah & Ysa | Open

in Past 15.09.2018 18:25
von Ysabeau Bishop | 22 Beiträge

Als er dann auch noch dieses Grinsen aufsetzte und Kieran verteidigte, zog sie ihre rechte Augenbraue in die Höhe. "Du beneidest ihn dafür, dass er so daneben ist? Ernsthaft Noah?" Sie mochte Kieran, keine Frage, aber mit seiner Unordnung und seinen schrägen Festen, die er immer zelebrieren musste und dieses Ausräuchern der Räume um sie von negativen Schwingungen zu befreien, missfiel ihr sehr. Negative Schwingungen traten immer dann auf, wenn er sie mal wieder verärgerte, weil er nichts im Vorfeld absprach. Natürlich bekam er es immer wieder hin, sie weitestgehend zu beruhigen, aber trotzdem empfand sie es als ziemlich nervenaufreibend. "Und das wäre?" Die Frage war durchaus ernst gemeint und sie meinte damit nun nicht, unheilbare Krankheiten, Kriminalität oder sowas, sondern etwas, was einen im Alltag einfach belastet oder sie gar von wichtigen Dingen abhielt, welche sie gerne erledigen würde. Als er dann direkt nachfragt, zuckte sie nur mit den Schultern. "Ich denke nicht, dass er das bewusst machen würde, aber wer weiss schon, was er macht, wenn ich nicht da bin. Wenn man einfach in mein Zimmer geht, um Salbei hin und her zu wedeln, dem traue ich durchaus mehr zu, obwohl ich weiss, dass Kieran jetzt kein schlechter Mensch ist." Das sie Tagebuch schrieb, wusste im Grunde nur Noah. Kieran war neugierig, aber so neugierig, dass er ihre Privatsphäre missachtete, schätzte sie ihn nicht ein. Auch war ihr bewusst, dass Kieran bei der Frauenwelt gut ankam, er dies aber nicht unbedingt schamlos ausnutzte. Sie wusste, dass er eine Beziehung zu einer anderen Studentin hatte, welche ziemlich lange ging.
Das er an dem Fach, welches er derzeit studierte, nichts abgewinnen konnte oder zumindest keine Zukunft sieht, welche ihn glücklich bei der Ausübung des Berufes machte, war offensichtlich. Er liebte den Umgang mit Tieren und ihr war ohnehin ein Rätsel, wie Noah sich für ein Studium ohne Tieren aussprechen konnte. "Du wirst sie nicht enttäuschen. Wie alle Mütter wollen sie nur das Beste für die Kinder. Wenn du ihr sagst, dass dich das Studium nicht glücklich macht und du in die Tiermedizin wechseln willst, dann wird sie damit einverstanden sein. Ausserdem ist es dein Leben, Noah." Klar, kannte sie die Geschichte, dass er erst gar nicht in die Stadt wollte und sie war wirklich froh darüber, dass er den Schritt doch gemacht hat, dennoch musste er in dieser Hinsicht etwas selbstsüchtiger sein. "Ich kann dir dann auch helfen.", schlug sie vor. Auch wenn sie rein optisch gesehen wohl den Anschein erweckte, sich für körperliche Arbeit und vor allem schmutziger Arbeit zu schade zu sein, so würde sie mit ihren Handlungen tatsächlich einige überraschen. "Morty erzählt immer lustige Geschichten. Sollte ich also morgen nach dem Joggen nicht zu kaputt sein, komme ich auf jeden Fall vorbei und nach deiner Arbeit gehen wir essen." Für Freunde musste man sich einfach immer Zeit nehmen, besonders für solche wie Noah, die einem enorm wichtig waren und man sich nicht mehr aus dem eigenen Leben wegdenken konnte.

@Noah Johnson



{Laughter is timeless, imagination has no age and dreams are forever}
        
Free, free to be myself. Free to need some time. Free to need some help. So I'm reaching baby out. When I'm lonely in the crowd. When the silence gets too loud. I'll be crashing on some couch. And even if I never forget you baby. Tonight I'm gonna let your memory baby go. Oh it's sad I know. But at least I got my friends. Share a raincoat in the wind. They got my back until the end.


nach oben

 
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Shelley Evans
Besucherzähler
Heute waren 21 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 380 Themen und 5873 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
Bamidele Curtis, Dannika Ramirez, Fleur Elizabeth Yates, Roya Rose Swan, Samantha Crawfield, Scarlett McAllister, Shelley Evans


disconnected Portland Gossip Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor