◇ DAS WETTER IN PORTLAND ◇

◇ DER SPIELZEITRAUM ◇ ◇ WICHTIGE INFOS ◇

Der Februar verspricht uns einen verfrühten Frühlingsanfang, die Sonne lässt sich öfter blicken, auch wenn der Regen immer noch dominiert. Die Durchschnittstemparaturen liegen bis etwa zur Hälfte des Monats tagsüber bei 10° bis 15°C, während sich die Werte in der Nacht bei etwa 1°C einpendeln. Danach fallen die Temperaturen plötzlich tagsüber auf 4° bis 9°C. Die Nächte rutschen in den Minusgradbereich um die -1° bis -6°Cund bescheren uns immerhin morgens hin und wieder Schneeschauer. Jedoch bleibt der Schnee nicht liegen. Ihr merkt schon, das geeignete Wetter, um seine Migräne und Wetterfühligkeit zu pflegen.

Anfang März ist es noch kühler, die Durchschnittstemperaturen liegen tagsüber bei 8° bis 14°C, danach steigen die Temperaturen stetig und pendeln sich durchschnittlich bei 14° bis 17°C ein. Die Nächte liegen durchschnittlich bei 1° bis 4°C. Natürlich regnet es auch in diesem Monat noch häufig, doch explosionsartig beginnt das Grün zu sprießen und die Blüte bei verschiedenen Büschen, Sträuchern und Blumen setzt ein. Die geeignete Zeit, um dem Botanischen Garten oder anderen Parks einen Besuch abzustatten.

Und ach ja, richtig Mr. President, es gibt natürlich keinen Klimawandel!

Februar/März 2018

Highlight dieser Monate:

14.02.18 - Valentinstag

01.3.18 - Frühlingsanfang

02.3.18 - 11.03.18 traditioneller Jahrmarkt

17.3.18 - St.Patricks Day



Die nächste Zeitumstellung findet voraussichtlich Anfang September statt.

Herzlich Willkommen in Portland!♡

Wir sind ein FSK18 Forum mit Szenentrennung. Bitte gebt Euren Szenen Titel mit folgendem Aufbau:

Titel | Datum | Uhrzeit | Mitspieler | Offene Szene bzw. geschlossene Szene

Verbotene Avatare



Vergebene Avatare



Vergebene Vornamen und Nachnamen



Gesuche der Bewohner



Gesuche der Stadt



Status des Forums: Geöffnet seit dem 27.02.2018 / 16:50 Uhr


#1

Was gibt es schöneres als die Nacht im Krankenhaus zu verbringen/ 4.2.18. Nachts bis zum Morgen/ / Mika & Dannika / GESCHLOSSEN

in Das Krankenhaus 13.05.2018 12:38
von Dannika Ramirez


| 665 Beiträge

„ Ja Karpeister. Sowas wie abschmieren . Egal, ist nur mal wieder ein doofes Wort wovon es viele gibt“ Sie wusste auch gerade nicht wie sie es dem Finnen erklären sollte. „ Ich möchte auch nicht das du krank wirst auch wenn ich dich dann pflegen würde“ kommentierte die Brünette mit einem grinsen auf ihren Lippen.
Danni hob eine Braue bei seinen Worten wegen der Notfalltasche, musste aber auch etwas kichern“ Versuche es mal mit gepackt. „ Es klang einfach lustig wenn der schöne Blonde seine Patzer mit einsetzte.“ Du meinst Vakuum verpackt. Ja ich glaube so heißt es. Bleibt die Wäsche aber wirklich auch so frisch riechend? Ich habe es noch nicht ausprobiert“
Deutlich hatte sie Finn gesagt das sie sich eh nicht beruhigen konnte wenn sie nach Hause fahren würde. Sie würde durchdrehen eben weil sie nicht gewusst hätte wie es ihm ginge. Lieber wollte sie bei ihm sein damit sie sich davon überzeugen konnte.
Die junge Ramirez freute sich das sie doch mit durfte denn ohne sein okay hätte sie es nicht getan. Oder doch? Bestimmt wäre sie nachgefahren und hätte dann auf dem Flur Wache geschoben. Nichts und niemand konnte sie davon abhalten.
Danni musste sich schütteln denn eine Spritze zu bekommen egal wohin war ein Graus für sie. Besser war es das Thema zu wechseln bevor sich ihr Magen herum drehte. „ Stimmt, du siehst immer gut aus . Ob mit oder ohne Klamotten“ stellte sie mal klar und wartete das der Finne nun sein Mobil verließ. „ Ich helfe dir und bitte keine Wiederrede „ befahl sie „ Du musst wohl im Rettungswagen mit fahren . Ich folge dann“ Nachdem die Sanitäter Finn übernommen hatten , packte die Brünette den kleinen Koffer in ihren Kofferraum und verschloss dann Dean.
Danni zitterte denn sie war überdreht was sie bis jetzt gut verbergen konnte“ Bringt ihn mir ja heil ins Krankenhaus“ Rief sie dem Fahrer zu der sich hinter das Steuer des RTW gesetzt hatte. Der Finne lag auf der Liege / Trage, ein Sanni war bei ihm.
Sie hatte mal gehört das die Rettungsfahrzeige nicht gut gefedert waren. Hoffentlich überstand der Blonde die Fahrt gut^^ Nach zwanzig Minuten erreichten sie das Ziel. Erst einmal musste ein Parkplatz her und dann lief sie mit dem Koffer in der Hand in das Gebäude. Ein ekelhafter Geruch stieg ihr in die Nase so das sie die Nase rümpfte. Danni hasste KH aber sie hatte es sich ausgesucht also musste sie auch da durch.
Nach längerem Suchen fand sie Finn der gerade in einen Raum geschoben wurde“ Halt stopp ich will mit“ Doch die Schwester schüttelte ihren Kopf. Danni grummelte und setzte sich dann in den Wartebereich. Die Tür zum Behandlungszimmer immer im Blick.

@Mika-Finn Näkkäläjärvi / mir ist kein besserer Titel eingefallen


zuletzt bearbeitet 28.05.2018 11:23 | nach oben

#2

RE: Was gibt es schöneres als die Nacht im Krankenhaus zu verbringen/ 4.2.18. Nachts bis zum Morgen/ / Mika & Dannika / offen

in Das Krankenhaus 13.05.2018 16:37
von Mika-Finn Näkkälä


| 248 Beiträge

"Ach ich glaube aber das ich sehr gerne von dir gepflegt werden möchte..." aber die Bilder die sich in meinen Kopf breit machten waren wohl gerade nicht sehr förderlich weswegen ich versuchte an etwas anderes zu denken. "Geparkt...okay...ne verpackt----Parken ist ja anders. Und ja das ist sie....frisch"
Ich glaubte selbst wen ich sie nicht hatte mitgehen lassen das sie mitgekommen wäre.
" Ich widerspreche schon nicht..." hatte ich auch keine kraft zu, ich ließ mir also von ihr helfen. Die Sani´s übernahmen mich und ich blickte aus den Krankenwagen noch mal zu Dannika. " So lange ich nicht selbst fahre wird das schon passieren...." Zunge raus gestreckt und die Tür schloss sich. Ich dürfte mich hinlegen und wurde überwacht. Dabei redete der Arzt kaum, aber der eine Sani klärte mich auf.
Sie würden klären, warum das passiert war, außerdem jegliche Erkrankung der Gefäße auszuschließen, es könnte einfach mal so passieren, aber auch etwas ernstes dahinter stecken, wie ein Infarkt. Ob meine Krankheit etwas damit zu tun hatte, wäre wohl unwahrscheinlich, aber auch dem würde man nachgehen. Ich müsste ein paar Stunden überwacht werden, nur zur Vorsicht. Ich bekam nun auch eine Infusion und jetzt endlich war die Erektion auch ziemlich schnell wieder weg. Ich döste sogar etwas ein, so das die Zeit wir im Flug verging.
Es ging zuerst in ein Untersuchungszimmer, bekam mit das sie Dannika abwimmelten. Deswegen weigerte ich mich weitere Untersuchungen machen zu lassen wen sie nicht anwesend war. Und ja ich setzte mich durch, schließlich war ich ja auch Privatpatient. Eine Schwester ging zu ihr in den Wartebereich. " Herr Näkkäläääää...also der Herr möchte das sie reinkommen sonst dürfen wir ihn nicht weiter untersuchen. Folgen sie mir bitte ..." und sie ging vor. Und da war Dannika und ich grinste sie an. " Du musst meine Hand halten....habe ich schon gesagt wie heiß du bist..." Der Arzt grinste sich eins. Nehmen sie ihn nicht für voll, das sind die Medikamente...so wir machen einen Ultraschall und sie Sir sollten nicht an was heißen denken das wäre in ihrer Lage nicht gut!
@Dannika Ramirez
(super.....sorry für meinen kurzen Post)


nach oben

#3

RE: Was gibt es schöneres als die Nacht im Krankenhaus zu verbringen/ 4.2.18. Nachts bis zum Morgen/ / Mika & Dannika / offen

in Das Krankenhaus 14.05.2018 09:33
von Dannika Ramirez


| 665 Beiträge

„ Dann musst du krank werden aber nicht gerade jetzt“ scherzte die Brünette denn gerade hatte er wirklich genug Probleme und konnte nicht noch mehr gebrauchen. Nun aber rein in den Krankentransporter wo Finn sich einen Spruch nicht verkneifen konnte“ Du bist ein guter Fahrer“ rief sie und sah noch wie er ihr die Zunge raus streckte was sie lachen ließ. Dann ging die Fahrt los. Gerne wäre sie bei ihm mitgefahren aber sie brauchte auch ihren Wagen damit sie den Finnen wieder zurück bringen konnte.
Es gefiel der jungen Ramirez nicht das sie nicht mit rein durfte aber sie war nun mal keine Familienangehörige. Außerdem war der schöne Blonde schon erwachsen so das er keine Begleitung brauchte. Nun hockte sie da im Wartebereich und wartete drauf das Finn wieder hinaus geschoben wurde. Den Koffer von ihm hatte sie neben sich gestellt und hielt ihn fest. Vor ihren Augen sah sie den Finnen wie er auf der Trage lag , mit einer Infusion an der er angeschlossen war.
Danni fühlte sich schlecht weil es passiert war und ja sie gab sich wirklich noch immer die Schuld. Es ihm aber sagen würde sie nicht weil die Brünette den Blonden nicht sauer machen wollte. Leise seufzte sie , setzte sich dann aufrecht hin als die Tür zum Behandlungszimmer aufging und eine Schwester auf sie zu kam. Als diese versuchte den Namen von Finn auszusprechen schmunzelte sie“ Näkkäläjärvi“ platzte es auch ihr heraus , stockte dann aber weil sie seinen Nachnamen eigentlich recht gut aussprechen konnte. Klang zwar etwas komisch aus ihrem Mund aber was sollts.
Ohne noch etwas zu sagen erhob sich die Brünette, hob den Koffer an und folgte der Schwester. Finn weigerte sich sich untersuchen zu lassen? Danni grinste vor sich hin bis sie neben ihrem Finnen stand“ Ich habe gehört du bist nicht artig“ zog sie ihn auf wobei das grinsen einfach nicht vergehen wollte“ Ich halte deine Hand wenn du jetzt an etwas anderes denkst“ Doch schon ergriff sie seine Hand nachdem sie den Koffer abgestellt hatte.
Ihr Blick ging zum Arzt dann wieder zu dem Finnen“ Er redet auch so wenn er nicht unter Medikamenten steht Doc und du mein Lieber tust jetzt das was man dir sagt“ Danni wollte sich gerade zu ihm beugen weil sie ihm einen Kuss geben wollte doch hielt sie inne und stellte sich wieder aufrecht hin“ Besser später „ ermahnte sie sich selbst denn sie wollte nicht Schuld dran sein wenn sich bei ihm wieder etwas aufrecht stellte. Obwohl….. er hatte doch was dagegen bekommen oder nicht?
Danni schwieg jetzt , hielt Finn´s Hand und beobachtete das Geschehen.

@Mika-Finn Näkkäläjärvi // alles gut aber das habe ich dir ja schon gesagt ;) //


nach oben

#4

RE: Was gibt es schöneres als die Nacht im Krankenhaus zu verbringen/ 4.2.18. Nachts bis zum Morgen/ / Mika & Dannika / offen

in Das Krankenhaus 14.05.2018 16:31
von Mika-Finn Näkkälä


| 248 Beiträge

"ich bin nur nicht Artig weil ich dich an meiner Seite haben will, das ist ja nun nicht schwer...jetzt können sie machen was sie wollen." Ich drückte ihre Hand und kicherte etwas als sie meinte ich würde immer so reden. Aber sagte erst mal nicht weiter dazu. Ich sah sie einfach nur an während die mir Blutabnahmen, Ein Ultraschall machten und mich aufklärten .
Es sah alles bis jetzt unauffällig aus, es war halt einfach mal passiert. Einen Infarkt schlossen sie gleich aus, vielleicht war es nur eine Kombination von unglücklichen Umständen. Sie würden das Blut untersuchen und mich noch hier behalten, mindestens 6 Stunden, zur Überwachung. Sicher war sicher...mittlerweile war ich auch an so einen Monitor angeschlossen. " Okay und das heißt jetzt? Alles in Ordnung?" fragte ich noch mal nach den gut ging es mir wieder, war ja da unten alles wieder in normal zustand. Ja es sah so aus als wen alles in Ordnung war, aber wen die Spritze nachließ würde ich kleiner Beschwerden haben beim Wasserlassen. Der aber wie ein Muskelkater die nächsten Tage verschwinden würde, allerdings sollte ich es in der zeit vermeiden, Sex zu haben. Dabei blickte er auch kurz zu Dannika und dann wieder zu mir. Auch sollte ich es vermeiden eine erektion zu bekommen, nicht weil das noch mal passieren konnte, sondern einfach nur weil es dann weh tun würde. Er würde mir bei der Entlassung , wen alles gut aussieht auch Tabletten mitgeben, damit es erst gar nicht zu Erektion kommen sollte. Aber nur wen ich sie brauchte, den jetzt konnte ich ja schlecht sagen ob er mir weh tat....
Da das Krankenhaus überbelegt war, würde ich hier im Behandlungsraum bleiben zur Überwachung..und eh ich mich versah, dampften sie alle ab und ich war mit Dannika allein.
" Tja....dann wird das 4 mal wohl doch noch länger dauern...obwohl die Hälfte haben wir eigentlich schon geschafft." ich grinste schon wieder, und zog sie zu mir runter. " Ich möchte einen Kuss...ach und die denken du bist meine Frau."
@Dannika Ramirez nn


nach oben

#5

RE: Was gibt es schöneres als die Nacht im Krankenhaus zu verbringen/ 4.2.18. Nachts bis zum Morgen/ / Mika & Dannika / offen

in Das Krankenhaus 14.05.2018 17:08
von Dannika Ramirez


| 665 Beiträge

„ Du bist echt ein Clown Finn aber es beruhigt mich wirklich mitzubekommen was das ganze da verursacht hat“ Nicht die Erregung denn woher die stammte wusste sie ja . Doch das der Finne dann auch noch so unsagbare Schmerzen hatte war etwas was ihr nicht aus dem Kopf ging und sie sich sorgte.
Sein kichern ließ Danni schmunzeln denn an Hand der Medis war er wohl auch nicht ganz klar. Seine Hand ließ sie nicht los , auch sah sie den schönen Blonden immerzu an . Es war ganz klar das sie sich in ihn verloren hatte. Schweigend hörte sie zu was der Arzt berichtete denn es war wirklich wichtig das man genau hin hörte.
Finn fragte noch mal nach denn so ganz hatte sie das alles auch nicht verstanden. Es war kein Infarkt was schon mal gut war aber etwas musste doch da sein oder warum war das alles passiert. Auch wenn sie viele Fragen hatte so schwieg sie denn sie musste auch erst einmal alles in ihrem Kopf sortieren.
Muskelkater, keinen Sex , Beschwerden beim Wasserlassen? Das war ganz schön viel auf einmal. Es war ihr nur Recht das man sie dann alleine ließ nachdem man ihren Finnen an Geräte angeschlossen hatte. Wozu die nun allerdings nötig waren wusste sie nicht. Finn war doch sonst soweit okay und wie schon erwähnt hatte er keinen Infarkt.
Finn holte sie aus ihrer Grübelei heraus so das sie ihn anschaute. „ Du machst dir echt Gedanken Finn“ lachte die Brünette und ließ sich zu ihm hinunter ziehen“ Was ist wenn der Kuss dich wieder dorthin bringt wo du vor der Spritze warst? Ich weiß auch nicht was ich machen soll um so etwas zu verhindern. Du hast was? „ Danni wusste was sie für eine Wirkung auf den schönen Mann hatte aber auch überraschte es sie das er sie als seine Frau ausgegeben hatte oder besser das man sie dafür hielt.
Trotz aller Vorsicht konnte sie ihm aber auch nicht wiederstehen. „ Warum hast du es nicht richtig gestellt? „ Wollte sie wissen und sah in seine blauen Augen. Ihre Zunge fuhr unbewusst über ihre Lippen , ihr Herz klopfte ihr bis zum Hals.
Ohne groß nachzudenken küsste sie ihn, ein leises seufzen entwich ihr. Was machte er nur mit ihr. Finn hatte ihr total den Kopf verdreht. Ihre Hand hatte sich an seine Wange gelegt, löste sich dann von seinen Lippen“ Vielleicht solltest du versuchen etwas zu schlafen. Ich bleibe hier sitzen „ Deutete auf den Stuhl auf dem zuvor der Arzt kurz Platz genommen hatte nachdem er etwas in dem PC eingetippt hatte.
„ Ich passe auf das du nicht geklaut wirst. Dumm nur das ich dich selbst stehlen würde“ Langsam richtete sie sich auf, zog den Stuhl zur Liege so das sie dicht bei ihm war. Ihr war klar das sie gerade die Vernünftigere sein muss.

@Mika-Finn Näkkäläjärvi


nach oben

#6

RE: Was gibt es schöneres als die Nacht im Krankenhaus zu verbringen/ 4.2.18. Nachts bis zum Morgen/ / Mika & Dannika / offen

in Das Krankenhaus 15.05.2018 08:59
von Mika-Finn Näkkälä


| 248 Beiträge

nun ja im Wagen hatte man mir ja erklärt das so etwas auch Spätfolgen haben konnte, und das wollten wir ja nicht oder? Ich glaube wen ich jetzt noch meine Potenz verlieren würde, würde ich den Schlussstrich ziehen. Klingt hart, aber irgendwann kommt jeder an ein Level was das Fass zum überlaufen brachte.
Es war eine reine Vorsichtsmaßnahme, fand ich zwar auch nicht toll hier zu bleiben, aber was musste das musste, war doch die Gesundheit sehr wichtig.
Es klang für mich einleuchtend, wen ich einen Wadenkrampf hatte, hatte ich auch Nachwehen.
" Ich weiß ja das gerade nichts passieren kann, leider....den es war gerade echt sehr schön mit dir, lass mich doch etwas hinterher trauern." schmunzelte ich und grinste noch mehr, als sie meinte warum ich sie als meine Frau ausgegeben hatte.
" Wieso? Das liegt doch auf der Hand, es macht es einfacher das du bei mir bist und ich will das du bei mir bist. Hast du nicht selbst gesagt du willst bei mir sein? Ist es so schlimm? Ich finde nicht..." ich drückte meine Wange etwas gegen ihre Hand, bekam einen sanften Kuss, wobei am Monitor zu sehen war, das mein Herz einen Sprung machte. Tja wen das nicht der Beweis war, das mein Herz hier mit im Spiel war.
Ich hingegen hatte schon angefangen in meinen Bett nach rechts zu rutschen, den mein Linker Arm war ja frei, wogegen mein rechter ja verkabelt war. " Ja, schlafen klingt gut, und nun komm neben mir das du das auch kannst!"
@Dannika Ramirez


nach oben

#7

RE: Was gibt es schöneres als die Nacht im Krankenhaus zu verbringen/ 4.2.18. Nachts bis zum Morgen/ / Mika & Dannika / offen

in Das Krankenhaus 15.05.2018 10:42
von Dannika Ramirez


| 665 Beiträge

Nichts war so wichtig wie die Gesundheit und alles was sie wollte war das der schöne Finne wieder auf die Beine kam. Die Stunden im Krankenhaus würden sie überstehen und wenn alles okay war dann konnten sie am Morgen wieder gehen. Das letzte Wort hatte da der Arzt.
„ Ich lasse dich trauern“ meinte sie , fügte dann hinzu“ Ja es war wirklich sehr schön mit dir „ Sie konnte es nur bestätigen denn es hatte sich noch nie so überwältigend angefühlt und vor allem so richtig.
Als der Finne erklärte warum er Danni als seine Frau ausgegeben hatte schmunzelte sie. „ Ja das habe ich gesagt und ich bin froh das ich hier bei dir sein kann. Hatte schon damit gerechnet das ich mich heimlich in dein Zimmer schleichen muss und mich unter deiner Bettdecke verstecke. „ Hätte was gehabt aber so war es unkomplizierter.
Das mit dem Monitor bekam sie mit weil der ja nicht auf leise gestellt war. Wäre sie auch angeschlossen gewesen dann könnte Finn hören wie ihr Herz zu rasen begann. Wie gerne würde sie einfach dort weiter machen wo sie aufgehört hatten aber das ging nicht.
Die Küsse und die Berührungen mussten vorerst reichen. Der schöne Finne rutschte dann an die Seite , machte ihr Platz was ihr tausendmal lieber war als die Nacht im Stuhl zu verbringen. Auch wenn es nicht so bequem gewesen wäre hätte sie es getan.
Danni ließ es sich nicht zweimal sagen und legte sich neben ihn, ihren Kopf auf seiner Brust und den Arm vorsichtig über seinen Bauch gelegt. Ihr fiel auf das er immer noch nach Schweiß roch denn duschen war er ja noch nicht gewesen. Es störte sie nicht denn sie liebte seinen Geruch.
Die Brünette hob ihren Kopf und blickte Finn an“ Willst du dich nicht umziehen? „ Sah dann aber zu seinem rechten Arm“ Okay vergiss es. Geht nicht“ Da er an der Nadel hing war es unmöglich. Außerdem wusste Danni nicht ob sie dann ihre Finger still halten konnte wenn sie seine Haut berührte.
„ Wir sollten jetzt wirklich etwas schlafen damit die Zeit schneller vergeht und wir hier raus kommen. Bin auch artig und halte meine Hand ganz still“ In ihren Augen sah man den Schalk funkeln aber ja sie würde nichts tun was auf eine Verlängerung im KH hinaus läuft.
Einen Kuss klaute sie sich aber noch , legte ihren Kopf zurück auf die Brust und schloss ihre Augen. Das piepen des Monitors erinnerte sie an ihre Zeit im Krankenhaus. Leise seufzte sie , legte dann ein Bein über seines, achtete aber drauf das sie nicht zu hoch kam. „ Erinnerst du mich später dran das ich alles aufschreibe was heute passiert ist? „ fragte sie den schönen Blonden“ Ich möchte nichts vergessen“
Das sie sich alles oder vieles notiert wusste er doch oder hatte sie das auch schon vergessen? Plötzlich musste sie lachen“ Ich bin ohne Führerschein gefahren. Ich habe meine Tasche bei dir im Wohnwagen vergessen“ Konnte mal passieren in der Hektik.

@Mika-Finn Näkkäläjärvi


nach oben

#8

RE: Was gibt es schöneres als die Nacht im Krankenhaus zu verbringen/ 4.2.18. Nachts bis zum Morgen/ / Mika & Dannika / offen

in Das Krankenhaus 15.05.2018 12:10
von Mika-Finn Näkkälä


| 248 Beiträge

"Und trauerst doch mit.." schmunzelte ich, als sie noch hinzufügte, das es sehr schön war. Nun erklärte ich ihr den Grund warum ich sie als meine Frau angegeben hatte und das war ja wohl verständlich. Und das zeigte mir auch ihre Aussage. " Oh das hätte ich gerne gesehen...aber so ist besser..."
Das der Monitor mich verriet war nicht schlimm, so lange er nicht Alarm schlug und gleich hier eine Schwester auf der Matte stand.
Sie kam sofort zu mir und es war einfach schön einen Arm um sie zu legen. Dann sah sie mich an und ich strich an ihrer schulter über ihre Haare.
Umziehen? Oh und duschen...jetzt erst war mir das bewusst. " Sorry du musst mit mir stinkend vorlieb nehmen. Ich würde echt gerne Duschen, mag das gar nicht...." Aber ich würde den Teufel tun, da müsste ne Schwester kommen...neneeeeee.
"Ja lass uns schlafen, aber du darfst gerne deine Finger nicht still halten, nicht alles was du machst lässt mich gleich an Sex denken....Kleines." Ich küsste sie zurück, es war schön mit ihr...einfach richtig harmonisch. Sie kuschelte sich wieder an und ich schloss die Augen. Oh da war ja noch etwas....
" Ich schreibe es dir auf, falls du es vergessen solltest, oder noch besser ich kann es dir immer wieder erzählen, auch wen ich dann wahrscheinlich einige Details verschönern würde..." Den das würde ich machen...lachte dann kurz leise auf. " Oh du böses Mädchen...." dabei streichelte ich ihr über den Kopf. Das monotone Piepsen half mir ein zu schlafen, neben der Sache das sie bei mir war. Doch bevor ich richtig weg war , klingelte mein verdammtes Handy... Fuck hätte ich das mal wie Dannika ihre Tasche vergessen, aber es war ein Automatischer Reflex gewesen es einzustecken, waren ich und mein Handy doch eigentlich unzertrennlich. Ich angelte mir das Handy vom Nachttisch ...am klingelten erkannte ich das es Mikko war mein Manager, aber auch ein guter Freund. Vorsichtig zog ich meinen Arm von Dannika weg. " Sorry...." Ich nahm ab, natürlich begrüßte ich ihn auf Finnisch. Dann hörte ich eine Weile zu, mein Herzschlag erhöhte sich etwas und ich glaubte mich zu verhören....fragte nach, aber er erzählte genau das gleiche noch mal. Das musste ich erst mal verinnerlichen, auch ein bißchen Sauer war ich. Ich versprach mich zu melden und legte auf, starrte auf mein Handy...Gott ich musste nachsehen, schnell YT auf und nachgesehen....ja das hatte echt eine Überwachungskamera gefilmt....was würde @Linnea Wilson sagen? Das war.....scheiße oder gut? Ich wusste es noch nicht, aber laut Mikko war es gut, den er hatte anfragen über anfragen. Ich ließ die Hand sinken, es war ruhig im Raum, aber ich hörte das sie noch nicht schlief. Ich legte das Handy weg und den Arm wieder um sie, aber schlafen war nicht zu denken, eher dachte ich zu viel was nicht schlimm war aber mich bestimmt noch vom schlafen abhalten würde. Es müsste eine Entscheidung getroffen werden, solle ich es solo machen...wollte ich das so wie es passierte....was würde Linne sagen schließlich betraf es sie auch.....
@Dannika Ramirez


nach oben

#9

RE: Was gibt es schöneres als die Nacht im Krankenhaus zu verbringen/ 4.2.18. Nachts bis zum Morgen/ / Mika & Dannika / offen

in Das Krankenhaus 15.05.2018 12:57
von Dannika Ramirez


| 665 Beiträge

„ Wie könnte ich nicht trauern Mika“ meinte sie mit einem schmunzeln , fing dann aber an zu lachen“ Das nächste Mal kann ich es ja so machen auch wenn ich nicht scharf bin auf eine Wiederholung“ Damit meinte sie einen Aufenthalt im Krankenhaus. Klar hätte sie nach Hause fahren können aber sie wollte nun mal bei dem Finnen bleiben.
„ Sobald du keine Infusion mehr bekommst kannst du es nachholen. Ich weiß ja warum du so riechst“ Danni grinste und dachte an den Sex den sie gehabt hatten. Als sie spürte das sie alleine der Gedanke daran sie scharf machte versuchte sie an etwas anderes zu denken. Leichter gesagt als getan aber es gelang ihr.
Die sanften Berührungen waren einfach schön und die Brünette genoss es sichtlich. „ Wenn meine Finger erst mal in Bewegung sind dann kann ich sie schwer kontrollieren. Solltest du doch gemerkt haben“ kam es scherzend von ihr , strich aber über seine Seite bis hin zu seiner Brust. Weiter ging sie nicht auch wenn die Verlockung groß war.
Erneut lachte sie und knuffte dem schönen Blonden in die Warze“ Wir wollen doch lieber bei der Wahrheit bleiben. Habe aber nichts dagegen wenn du es aufschreibst“ Würde sie aber auch selbst machen , nicht das sie nachher seine Schrift nicht entziffern kann^^
Was ihre Handtasche und den Führerschein betraf so hoffte sie das sie nicht mit der Polizei zusammen stieß wenn sie wieder zurück zu Dean fuhren. Vielleicht hatte aber Finn seinen dabei dann konnte er fahren.
Immer wieder strich sie über seinen Bauch und die Brust, atmete seinen Geruch ein der ruhig etwas besser sein könnte ^^ Ihre Augen waren geschlossen so das sie nur noch die Geräusche um sich herum wahr nahm. Schlafen konnte sie nicht was aber auch da dran lag das sie ein Nachtmensch war.
Als das Handy von Finn klingelte öffnete sie ihre Augen. Wer rief ihn denn so spät noch an? Normale Menschen schliefen um diese Uhrzeit. Sie hob ihren Kopf so das er seinen Arm unter ihr heraus ziehen konnte, legte sich dann aber wieder hin.
Der Monitor zeigte an das sich der Herzschlag des Finnen erhöhte so das Danni ihre Augen etwas verengte. Es schienen keine gute Nachrichten zu sein denn er war angespannt und seine Stimme klang gereizt.
Als das Gespräch beendet war und Finn sie wieder in seinen Arm nahm schaute sie zu ihm hoch“ Was ist passiert? Du bist aufgewühlt. Das Teil da hat dich verraten. „ Deutete zum Monitor. Wenn er reden wollte konnte er es. Sie würde auch nichts weiter erzählen. Die Brünette richtete sich etwas auf, strich sich das Haar hinter ihr Ohr.
Bedrängen würde sie ihn nicht doch manchmal half es zu reden. „ An schlaf ist gerade eh nicht zu denken „ stellte sie fest, blickte dann zur Tür da sie meinte dort ein Geräusch gehört zu haben.

@Mika-Finn Näkkäläjärvi


nach oben

#10

RE: Was gibt es schöneres als die Nacht im Krankenhaus zu verbringen/ 4.2.18. Nachts bis zum Morgen/ / Mika & Dannika / offen

in Das Krankenhaus 15.05.2018 13:20
von Mika-Finn Näkkälä


| 248 Beiträge

" danke, das du weißt warum ich stinke....ich meine eigentlich stinke ich wegen dir. Den der Sport mit dir brachte mich ganz schön ins schwitzen. Und glaube mir wen deine Hand jetzt auch irgendwo hin wandert, oder so ich glaube Sex ist das letzte woran ich gerade denke.Schon mal was von Kuscheln gehört?" schmunzelte ich, bekam aber wegen den Vorigen Kommentar zu dem aufschreiben einen Nippel knuff...."Boah ich sage ja du bist ein böses Mädchen... Jetzt ruhe es wird geschlafen und gekuschelt..." und das würde auch passieren, bei mir zu mindestens .Bis das Telefon ging....

Wenig später während mir meine Überlegungen durch den Kopf schossen, spürte ich wie sich sich bewegte um mich anzusehen. Ich sah zum Monitor und dann wieder zu ihr. Ich mochte gar nicht das sie sich aufrichtet aber was sollte ich tun? Ich bekam sofort eine Gänsehaut beim Verlust ihrer Körpernähe.
Auch ich blickte zu Tür doch es tat sich nichts, es wurde wieder ruhig.

"Ach es ist eigentlich nichts schlimmes, also denke ich jedenfalls....das weiß ich halt noch nicht" Ich seufzte und schaute sie an. " Ich erzähl es dir und du sagst was du denkst okay? Also als ich hier ankam, habe ich meine Cousine Überrascht, Linnea." Ich sprach ihren Namen mit sehr viel Herz aus.
" Sie wusste nicht das ich komme und ich hatte ein kleines Abendessen organisiert, und....du musst wissen sie ist sehr wichtig für mich...ich wollte ihr einfach was zurückgeben, und wie könnte ich das besser als mit einem Song? Das ist das einzige was ich gut kann. Ich hatte was kleines am Fluss gemietet das wir unter uns waren und habe sie mit dem Song überrascht....nun ist es so, die haben da Überwachungskameras, und irgend einer hat das bei YouTube online gestellt.....die Frage ist, soll ich rechtlich schritte einleiten, den es war sehr privat was mich nicht stört...aber @Linnea Wilson vielleicht.
Und das Video geht durch die decke, es ist vorgestern aufgetaucht..Gestern das meist geklickte Song Video des Tages...in den USA.Hier ist es so beliebt, das die Band und mein Manager...der eben am Telefon war...Mikko...mir vorschlagen wen ich das will, das als Solo Nummer zu machen. Ich muss einfach überlegen ob es eine Chance ist oder nicht...ob es das richtige ist....ich habe keine Ahnung...." Ich schaute zum Nachttisch und angelte nach der Wasserflasche die da stand. " Was denkst du?"
@Dannika Ramirez


nach oben

#11

RE: Was gibt es schöneres als die Nacht im Krankenhaus zu verbringen/ 4.2.18. Nachts bis zum Morgen/ / Mika & Dannika / offen

in Das Krankenhaus 15.05.2018 13:57
von Dannika Ramirez


| 665 Beiträge

Dannika lachte nur bei seinen Worten denn was sollte sie auch dazu sagen. Wo er recht hatte hatte er recht so einfach war das. „ Klar habe ich schon mal was vom kuscheln gehört aber ich weiß nicht wann ich es das letzte Mal getan habe“ Es war zu lange her , alles war zu lange her aber sie hatte es auch nicht vermisst. Jetzt allerdings wüsste sie nicht ob sie noch drauf verzichten konnte was den Finnen betraf.
„ Immer lieb sein ist auch anstrengend. „ stellte sie klar denn sie handelte eh spontan und sprach auch aus was sie dachte. Das mit dem Schlafen hatte sich erledigt denn Finn war weit weg mit seinen Gedanken nach dem Anruf. Um ihn besser ansehen zu können musste sie sich aufrichten aber sie würde sich auch wieder in seinen Arm legen.
Leicht nickte sie , hörte dann zu was der schöne Blonde ihr berichtete. Man spürte das seine Cousine ihm sehr viel bedeutete so wie seine Augen glänzten und er ihre Namen aussprach. Erst als Finn geendet hatte und sie einen Moment drüber nachdachte ergriff sie das Wort.
„ Ich denke einfach das du es versuchen solltest. Es ist doch eh schon draußen . Außerdem glaube ich auch das deine Cousine sich freuen würde. Nicht jeder hat das große Glück das man einen Song über ihn schreibt. Wenn du dir aber hundert Prozentig sicher sein möchtest dann spreche mit ihr. Ich weiß nicht ob ich mich dagegen sträuben würde wenn ich sehe das dieser Song Erfolg hat.
Auch wenn es sehr Persönlich ist Mika. „ Sie wusste nicht ob sie die richtigen Worte gefunden hatte denn da drin war sie nie wirklich gut. „ Ich muss aber auch dazu sagen das ich den nicht verstehen kann der es eingestellt hat. Er ist in deine Privatsphäre eingedrungen. Berühmt zu sein ist nicht einfach. „
Doch wenn Finn die Möglichkeit hat auch in den USA wieder durchzustarten dann sollte er die Gelegenheit beim Schopfe fassen. Er wird schon das Richtige tun da war sie sich sicher. Doch sollte er seine Cousine mit einbeziehen denn letztendlich hat sie es auch mit zu entscheiden.
Danni legte sich wieder zurück in seinen Arm nachdem er etwas getrunken hatte und schloss ihre Augen“ Das nächste Mal solltest du nachgucken ob da keine Kameras hängen wo du dich aufhältst“ meinte sie und man hörte heraus das sie grinste. Was war wenn auch beim Wohnmobil versteckte hingen? Da dran hatte sie noch gar nicht gedacht aber sie wusste ja auch noch nicht lange das Finn ein Musiker war und dazu auch noch berühmt.

@Mika-Finn Näkkäläjärvi // entschuldige den kurzen Post -,- //


nach oben

#12

RE: Was gibt es schöneres als die Nacht im Krankenhaus zu verbringen/ 4.2.18. Nachts bis zum Morgen/ / Mika & Dannika / offen

in Das Krankenhaus 15.05.2018 14:22
von Mika-Finn Näkkälä


| 248 Beiträge

" Hey ich habe nicht gesagt du sollst lieb sein, immer....ich mag das Böse Mädchen in dir! Dann bringe ich dir Kuscheln wieder bei, ich meine das mit dem Sex klappte ja auch gut bis zu einen bestimmten Punkt." lachte kurz mit....

Ich erzählte ihr was Sache war, fand es toll das sie sich auch solche Gedanken machte, darüber nachdachte was ich gesagt hatte. Ich lauschte ihrer schönen Stimme , ließ mir alles durch den Kopf gehen.
" Ja ich muss mit ihr reden, dringend....Nicht das sie aus allen wollten fällt wen sie jemand schon gesehen hat. Und ehrlich ich habe schiß, ohne meine Band so etwas zu machen, Solo. Allerdings....ich würde gerne..irgendwie....Es wäre cool..." Ich griff noch mal zu meinen Handy und schrieb meiner Cousine eine Whats App
@Linnea Wilson Hy ich weis es ist mitten in der Nacht, es ist alles gut, aber melde dich bitte wen du wach bist. Wir müssen reden.  
Nun legte ich mein Handy wieder hin und lauschte dem was Dannika nun sagte. " Nun ja wer auch immer es war, wusste nicht wer ich bin....er fand es einfach nur toll...so wie ich verstanden hatte und wolle es mit anderen teilen....richtig war es trotzdem nicht." Da gab ich ihr recht. " Berühmt zu sein ist Freud und leid in einem." gab ich ihr recht.
Ich trank etwas und schon war sie wieder bei mir, mein Monitor war nun wieder normal.
" Ach sollte ich das? ach komm du willst doch nur das ich dir sage das auch welche in Dean sind, damit du dieses Erlebnis auch teilen kannst" Ich grinste dabei auch. " Naher wirst du noch wegen einem Sex Video berühmt." Ich drückte sie kurz und gähnte.
" Göttliche, ich muss pennen...."
@Dannika Ramirez


nach oben

#13

RE: Was gibt es schöneres als die Nacht im Krankenhaus zu verbringen/ 4.2.18. Nachts bis zum Morgen/ / Mika & Dannika / offen

in Das Krankenhaus 15.05.2018 16:10
von Dannika Ramirez


| 665 Beiträge

„ Ich weiß auch nicht ob ich das könnte. Du bringst Dinge in mir hervor von denen ich nicht mal wusste das ich es in mir habe“ Aber es gefiel ihr und warum sollte man auch nur Kuschelsex haben. Finn und Danni passten wirklich gut zusammen so fand sie. „ Okay das kannst du gerne machen . Denke sogar das du mir noch viele Dinge beibringen kannst“ Da war sie sich wirklich sicher.
„ Denkst du nicht das deine Band es verstehen wird wenn du mal ein Lied solo machst? Es ist ja eine Ausnahme und kein Dauerzustand. Wie lange seid ihr schon zusammen du und deine Band? Sie sollten dich kennen.“ Davon ging Danni mal stark aus und wenn sie Mika vertrauten dann war doch alles gut.
Es war gut das er mit seiner Cousine sprechen wollte und mal abwarten , vielleicht fand sie es gar nicht so schlimm und stimmte dem ganzen sogar zu. Das Handy lag nun wieder auf diesem Krankennachttisch und die Brünette konnte sich wieder in seinen Arm kuscheln. Danni und kuscheln , das war echt etwas ungewöhnliches.
„ Hmm“ meinte sie „ Na ja dann hat er sich nichts dabei gedacht. Wie viele sind durch YT berühmt geworden. Konnte ja sein das er dir etwas Gutes damit tun wollte. Vergiss nicht das du eine Hammer Stimme hast , Gitarre spielen kannst und auch noch verdammt scharf aussiehst“ Sie lächelte vor sich hin denn sie hatte einfach nur das gesagt was sie dachte.
Kurz dachte sie über das nach was das Freud und Leid betraf , nickte dann aber“ Kann ich mir gut vorstellen. Ich bin froh das ich dich als Mika die Privatperson kennen gelernt habe. „ Bei dem was der schöne Blonde dann sagte musste die junge Ramirez lachen“ Ich würde es nur mit dir teilen denn anderen geht es nichts an was wir treiben. Kannst es mir aber auf einen Stick ziehen dann kann ich es mir dann angucken wann immer ich Sehnsucht nach dir habe. „ Ihren Kopf etwas angehoben sah sie ihn an“ Kann dir jetzt schon verraten das es dann eine endlos Schleife wird“
Frech grinste sie , legte ihren Kopf wieder auf seine Brust und schloss ihre Augen wieder. „ Du hast recht. Wir sollten wirklich etwas schlafen. Um sechs ist die Nacht eh wieder vorbei“ Dann ging nämlich der Trubel auf den Fluren los.
„ Halte mich aber gut fest nicht das ich runterfalle. Breit ist die Liege nun wirklich nicht.“ Auch die Brünette gähnte jetzt denn sollte es noch niemanden aufgefallen sein….. Krankenhäuser machten müde. „ Schlaf schon Waschbär“ flüsterte sie , schwieg dann aber damit sie auch wirklich mal pennen konnten.

@Mika-Finn Näkkäläjärvi


nach oben

#14

RE: Was gibt es schöneres als die Nacht im Krankenhaus zu verbringen/ 4.2.18. Nachts bis zum Morgen/ / Mika & Dannika / offen

in Das Krankenhaus 15.05.2018 16:23
von Mika-Finn Näkkälä


| 248 Beiträge

" Oh ich denke auch, ich zeig dir alles was ich kann, von Extrem Kuscheln bis extrem Ficken..ups...ich meine natürlich Liebe machen. " Ich grinste schon wieder, bei ihr irgendwie ständig. Malte mir aus was wir alles zusammen tuen könnten. " Ich glaube wen es so weit ist sollten wir ein Safe Wort überlegen." Das meinte ich nicht wirklich ernst, den so weit waren wir noch lange nicht das wir über Fesselspiele und so etwas nachdenken mussten, aber ich tat es und mein Kopf Kino auch.
"Wir brauchen Themen wechsel...ja die Band. Sie sind dafür die machen ja auch noch neben bei in anderen Projekten mit, ich auch aber halt nicht als Solo Künstler. Uns gibt es 13 Jahre, mh aber eigentlich auch erst 10 so wie wir jetzt sind...die kennen mich manchmal besser als mir lieb ist." Da musste ich auch mal wieder schmunzeln. Jetzt sagte sie das was mir auch durch den Kopf ging, war ja eigentlich nett gemeint.
" Der Mika auf der Bühne ist nicht viel anders....den musst du dann aber noch Kennlernen um das zu beurteilen." Nun ging es hier tatsächlich darum einen Privat Porno mit uns beiden...krass geil auf was alles kamen. " Endlos schleife? Ich glaube nicht....ich glaube es ist komisch zu sehen sich selbst beim Sex???" Irgendwie kam es mir bei den Gedanken daran so vor.
" Ich werde dich schon halten....was denkst du den...?" flüsterte ich ihr ins Ohr und hielt sie mit einem Arm ganz fest. "Schlaf schön meine Göttlich...Miss Nippel..." sagte ich leise bevor ich die Augenschloss, und es dauerte keine Minute und ich schnarchte sanft vor mich her....
@Dannika Ramirez


nach oben

#15

RE: Was gibt es schöneres als die Nacht im Krankenhaus zu verbringen/ 4.2.18. Nachts bis zum Morgen/ / Mika & Dannika / offen

in Das Krankenhaus 15.05.2018 16:53
von Dannika Ramirez


| 665 Beiträge

„ Ich bin gespannt was alles auf mich zu kommt oder sollte ich sagen uns? Ja das klingt besser“ Danni hatte viel Fantasie doch bis jetzt hatte sie sie noch nie aufgelebt. „ Denkst du gerade an Fifty Shades of Grey? „ fragte sie amüsiert „ Ich denke nicht das wir so etwas brauchen denn du bist nicht Christian und ich nicht Ana“ Man sollte wirklich an etwas anderes denken und nicht an Sex , nur war es leichter gesagt wie getan.
Erneut hörte sie Finn zu ohne ihn zu unterbrechen. „ Wenn sie dich so gut kennen dann solltest du wissen das sie dir vertrauen. 10 Jahre oder 13 ist eine lange Zeit. Man muss einfach nur ehrlich sein und drüber sprechen“ Der Finne wird schon das Richtige tun da war sie sich sicher.
„ Ich würde den Bühnen Mika sehr gerne kennen lernen. Du kannst dir auch sicher sein das ich was sagen werde sollte mir etwas nicht gefallen. Nein im Ernst Finn, lasse mich dein zweites ich erleben. Eins weiß ich ja schon und zwar das du alles um dich herum vergisst wenn dir ein Text in den Kopf kommt“ frech grinste sie ihn dann denn sie zog ihn gerade doch etwas auf.
Hörbar stieß die Brünette die eingeatmete Luft aus“ Für mich wäre es nur falls ich es vergesse was zwischen uns war und ist . Nein nein es bleibt alles da wo es hin gehört und das ist in unseren Köpfen. Nicht auszudenken wenn es in die Falschen Hände gelangt“ Danni wusste ja wie neugierig ihre Brüder waren.
Sein Atem an ihrem Ohr ließ Danni erschaudern so das sich wirklich ihre Knospen aufstellten. „ Es werden ja immer mehr Kosenamen“ stellte sie lachend fest , schmiegte sich dann noch enger an ihren Finnen.
Es dauerte wirklich nicht lange und Finn atmete gleichmäßig was ihr sagte das er eingeschlafen war. Die Brünette versuchte es auch , doch brauchte sie etwas länger. Es war viel passiert an den heutigen Abend und das musste sie erst einmal verarbeiten.

Ein Poltern ließ Dannika zusammen schrecken so das sie ihre Augen öffnete und sich erst mal orientieren musste. Wo war sie und was war das für ein schrecklicher Geruch? Verschlafen rieb sie sich die Augen hob ihren Kopf etwas und blickte in das Gesicht einer Krankenschwester. Die Erinnerung kam zurück. Sie war im Krankenhaus mit Finn. Ein Lächeln zierte ihre Lippen denn sie lag immer noch in seinem Arm. „ Guten Morgen“ flüsterte sie der Schwester zu denn sie wollte den schönen Finnen nicht wecken.
Ganz zärtlich strich sie mit ihren Fingerspitzen über seine Wange. Wie friedlich er aussah und er Lächelte sogar etwas. Was er wohl träumte?

@Mika-Finn Näkkäläjärvi


nach oben

 
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Isaac Harper Edison, Scarlett McAllister

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Robin A. Ryder
Besucherzähler
Heute waren 45 Gäste und 18 Mitglieder online.


disconnected Portland Gossip Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor