◇ DAS WETTER IN PORTLAND ◇

◇ DER SPIELZEITRAUM ◇ ◇ WICHTIGE INFOS ◇

Der Februar verspricht uns einen verfrühten Frühlingsanfang, die Sonne lässt sich öfter blicken, auch wenn der Regen immer noch dominiert. Die Durchschnittstemparaturen liegen bis etwa zur Hälfte des Monats tagsüber bei 10° bis 15°C, während sich die Werte in der Nacht bei etwa 1°C einpendeln. Danach fallen die Temperaturen plötzlich tagsüber auf 4° bis 9°C. Die Nächte rutschen in den Minusgradbereich um die -1° bis -6°Cund bescheren uns immerhin morgens hin und wieder Schneeschauer. Jedoch bleibt der Schnee nicht liegen. Ihr merkt schon, das geeignete Wetter, um seine Migräne und Wetterfühligkeit zu pflegen.

Anfang März ist es noch kühler, die Durchschnittstemperaturen liegen tagsüber bei 8° bis 14°C, danach steigen die Temperaturen stetig und pendeln sich durchschnittlich bei 14° bis 17°C ein. Die Nächte liegen durchschnittlich bei 1° bis 4°C. Natürlich regnet es auch in diesem Monat noch häufig, doch explosionsartig beginnt das Grün zu sprießen und die Blüte bei verschiedenen Büschen, Sträuchern und Blumen setzt ein. Die geeignete Zeit, um dem Botanischen Garten oder anderen Parks einen Besuch abzustatten.

Und ach ja, richtig Mr. President, es gibt natürlich keinen Klimawandel!

Februar/März 2018

Highlight dieser Monate:

14.02.18 - Valentinstag

01.3.18 - Frühlingsanfang

02.3.18 - 11.03.18 traditioneller Jahrmarkt

17.3.18 - St.Patricks Day



Die nächste Zeitumstellung findet voraussichtlich Anfang September statt.

Herzlich Willkommen in Portland!♡

Wir sind ein FSK18 Forum mit Szenentrennung. Bitte gebt Euren Szenen Titel mit folgendem Aufbau:

Titel | Datum | Uhrzeit | Mitspieler | Offene Szene bzw. geschlossene Szene

Verbotene Avatare



Vergebene Avatare



Vergebene Vornamen und Nachnamen



Gesuche der Bewohner



Gesuche der Stadt



Status des Forums: Geöffnet seit dem 27.02.2018 / 16:50 Uhr

#1

Life doesn\t require that we be the best, only that we try our best | 17. Februar 2018 - abends | Lilith & Leander

in Bar "Serpents Nest" 15.04.2018 14:41
von Leander Henessy | 14 Beiträge

17. Februar 2018 - Abends


Leander war nun bereits seit über einem halben Jahr hier in Portland. Grund für sein Bleiben, war wohl vor allem sein Neffe und weil ihm die Stadt doch ziemlich zusagte. Er war zwar immer noch nicht geneigt dazu, sich eine Wohnung zuzulegen, aber immerhin hatte er einen festen Platz für seinen Wohnwagen, was für ihn schon so etwas wie einem festen Wohnsitz ziemlich nahe kam. Seine Jahre in Europa waren ziemlich gut gewesen. Er hatte viel erlebt und hatte vor allem gelebt, weswegen er in der Anfangsphase nicht unbedingt auf einen Job und die daraus resultierenden Einnahmen angwiesen war. Jedoch gehörte er nicht unbedingt zu den Menschen, die den ganzen Tag 'Zuhause' sitzen und nichts tun konnte, weswegen er sich doch ziemlich schnell auf die Suche nach einem Job gemacht hatte. Das er letztlich hier im Serpents Nest gelandet war, war eigentlich mehr Zufall gewesen, denn er hatte mehr als nur ein Vorstellungsgespräch, war Downtown doch überfüllt von sogenannten Bars und Clubs. Warum er sich daher ausgerechnet für das Serpents Nest ausgesprochen hatte, war ihm zwar selbst ein Rätsel gewesen, aber irgendeinen Grund hatte es mit Sicherheit. Bisher konnte sich der heute 38-Jährige immer auf sein Gefühl verlassen und bisher fühlte er sich hier auch wirklich wohl. Die Leute, welche hier tagtäglich ein- und ausgingen, respektierten ihn, waren freundlich zu ihm und bisher war auch noch kein Stress innerhalb dieser Mauern ausgebrochen, sodass er dazwischen hätte gehen müssen. Er würde nicht sagen, dass es sich wie Familie anfühlte, aber es kam dem Ganzen schon ziemlich nah, da man einfach innerhalb dieser Gruppe den Zusammenhalt spüren konnte.

Heute hatte er wieder Dienst und schon rein aus Gewohnheit, fing er an die Gläser zu polieren. Vermutlich auch ein Vorzug, den er in Downtown nich gehabt hätte. Er konnte hier tatsächlich anziehen, was er wollte und musste keinen schicken Anzug oder ähnliches tragen. Vermutlich würde es die Serpents nicht einmal stören, würde er bauchfrei herumlaufen, denn auch, wenn man es kaum glauben wollte, waren die Leute hier mehr als tolerant. Hier wurde niemanden vorgegeben, wie er zu leben hatte, hauptsache man hielt die Regeln, welche gemacht wurden, um eben diese Gruppe zusammenzuhalten, ein. Erst als ein Anfang 50 Jähriger mit grauen Haar auf ihn zukam und ein Getränk bestellte, schob er seine Gedanken beiseite und machte sich an die Arbeit. Immerhin war er hier nicht, um seinen eigenen Gedanken nachzuhängen und auch war er es definitiv nicht gewohnt, soviel nach zu denken. Für gewöhnlich tat er einfach, wonach ihm der Sinn stand. Vielleicht war dies aber auch nur sein europäisches Ich gewesen und nun in den Staaten war alles anders? Das mit den Gedanken musste auf jeden Fall aufhören, weswegen er der Bestellung nachkam und dem Mann überreichte. Er wischte daraufhin kurz über den Thresen, ehe ihm eine Blondine auffiel. Diese war in letzter Zeit regelmässiger hier und natürlich gehörte er nun nicht zu den Menschen, die hier aufgewachsen waren, aber er war sich fast sicher, dass sie ihm bereits am ersten Arbeitstag aufgefallen wäre.

@Lilith Ivy Adams
Ich hoffe, Du kannst darauf etwas erwidern. Aller Anfang ist schwer


nach oben

 
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Isaac Harper Edison, Scarlett McAllister

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Robin A. Ryder
Besucherzähler
Heute waren 45 Gäste und 18 Mitglieder online.


disconnected Portland Gossip Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor