• Herzlich Willkommen in Portland!♡ • Real Life RPG • Szennentrennung • Romanstil • FSK18 • Szenenaufbau: Titel | Datum | Uhrzeit | Mitspieler | Open / Close • Since 27.Februar.2018 - 16:50 uhr •
• Datum und Wetter in Portland • • Alles auf einen Blick • • Das Team •
• Wir befinden uns im März und April2018 •


Highlight dieser Monate: 01.3.18 - Frühlingsanfang 02.3.18 - 11.03.18 traditioneller Jahrmarkt 17.3.18 - St.Patricks Day
Die nächste Zeitumstellung findet voraussichtlich Anfang Dezember statt.

• Die Temperaturen hier in Portland •


März: Tagsüber bei 8° bis 17°C und Nachts bei etwa 1°C bis 4°C April: Tagsüber bei 15° bis 21°C und Nachts bei etwa 5 - 9 °C



#106

RE: Fragen vor der Bewerbung

in Fragen vor der Bewerbung 12.05.2018 09:30
von Ray
avatar

Da stellt sich nur die Frage ,wie ein viel arbeitender Mann eine Studentin kennenlernt. Bei einem Escort Service hätte er eine Adresse. ^^


nach oben

#107

RE: Fragen vor der Bewerbung

in Fragen vor der Bewerbung 12.05.2018 09:35
von Deliah Naemi Dearing (gelöscht)
avatar

Ich kenne mich zugegebenermaßen mit dem Escort-Service-Geschäft nicht so aus, aber eine dreiundzwanzigjährige Studentin, die Geld dazuverdienen will, sich benehmen kann, wenn sie sich zusammenreißt, und halbwegs gut aussieht, sollte sich da bewerben können, oder? Sie könnte also tatsächlich gebucht werden.


nach oben

#108

RE: Fragen vor der Bewerbung

in Fragen vor der Bewerbung 12.05.2018 10:24
von Ray
avatar

Es wäre wirklich nur, dass wir uns sehen. Kein Sex. Ich plane keine Pairings und alles was in die Richtung geht.


nach oben

#109

RE: Fragen vor der Bewerbung

in Fragen vor der Bewerbung 12.05.2018 10:35
von Dannika Ramirez | 739 Beiträge

Hallo lieber Gast von gestern ^^
Warum kommst du nicht einfach rein und guckst dann Intern was sich so bietet?
Meistens ergibt sich so vieles von allein und ich glaube auch das du hier das finden wirst was du dir für deinen Chara vorgestellt hast ;)



nach oben

#110

RE: Fragen vor der Bewerbung

in Fragen vor der Bewerbung 12.05.2018 11:14
von Teresa Clark (gelöscht)
avatar

Lieber Ray,

Gesucht werden von mir folgende Anschlussmöglichkeiten:
Ex-Frau (32 und älter,gerne mit neuem Mann) : unser Verhältnis ist unterkühlt
Tochter/Sohn (nicht älter als 15) : unser Verhältnis war nicht das Beste in der Vergangenheit, da ich nie Zeit für dich hatte. Aber es bessert sich..


Ich existiere auch noch nicht solange in dem Forum. Ich bin 31 Jahre alt und habe einen 15 Jährigen Sohn. Ich bin also so wie du vorgegeben hast, in der High School schwanger geworden. Ich habe zwar in meiner Bewerbung reingeschrieben, dass der Vater dann mit seiner Familie weggezogen ist und er niemals Verantwortung übernommen hat (und selbst das passt zum Teil noch, denn du würdest ja dann zur Army gehen), was sich aber gerne auch anpassen lassen würde.
Ein Pairing bin ich auch nicht am Suchen, sprich ich hätte kein Problem, die Ex-Frau darzustellen. Da Tessa aus gutem Hause ist und sich ihr Mann (vermutlich war es nicht einmal die große Liebe) eh nie um ihren Sonnenschein (Sohn ist hier auch vertreten) Finn gekümmert hat, könnte das Verhältnis durchaus unterkühlt sein.

Das Leben von Teresa Clark begann am 4.11.1987 im Krankenhaus von Portland. Eigentlich hätte man meinen müssen, dass ihre Mutter, welche sie 36 Stunden lang in den Wehen liegen liess bis sie endlich herauskam, hassen müsste, aber ihre Kindheit war mehr als nur schön. Ihr Vater Jonathan hatte eine eigene Architekturfirma gegründet und brachte gutes Geld mit nach Hause. Ihre Mutter half vor ihrer Geburt in dieser Firma aus, beschränkte sich danach aber auf die Erziehung von Tessa und dem Haushalt des doch ziemlich grossen Anwesen der Familie Clark. Sie würde nicht sagen, dass ihr Vater vollständig ausgesorgt hatte, aber die Familie Clark musste niemals am Hungertuch nagen. Während Jonathan also arbeiten ging, um die Brötchen zu verdienen, unternahm Georgina soviel wie nur möglich mit Tessa, kleidete sie besonders hübsch ein und das Verhältnis zwischen ihnen wurde sehr innig. Die Pre-School liess die gute Tessa daher aus und erst zum Kindergarten trat sie in Kontakt mit anderen Kindern. Man mochte meinen, dass sie daher sehr zurückhaltend in die Schule startete, aber genau das Gegenteil trat ein. Durch das jahrelange Alleinsein hatte Tessa eher das Gefühl, sie müsste etwas nachholen, weswegen sie sehr aufgeschlossen war und somit auch sehr schnell Freundschaften schloss. Die Elementary School und Middle School gingen gut über die Bühne. Sie machte keine Schwierigkeiten, brachte gute und vorzeigbare Noten mit nach Hause und engagierte sich zum Wohlwollen ihrer Mutter. In der High School änderte sich das Verhalten von Tessa dann grundlegend. Sie hatte wohl nicht wirklich einen guten Riecher für guten Umgang und so kam es, dass sie mit gerade einmal 15 James kennen und wohl auch lieben lernte. Zumindest redete sie sich ein, dass sie ihn lieben würde und er sagte das Gleiche. Wie könnte ein junges Mädchen von 15 Jahren solchen Worten auch widerstehen und es kam, wie es kommen musste. Sie hatte ihr erstes Mal mit James und wurde trotz Verhütung schwanger. Weil das noch nicht genug war, verliess James sie auch noch, stellte sich nicht der Verantwortung und ihr blieb nichts anderes übrig als ihre Mutter einzuweihen. Natürlich war sie weniger begeistert von der Tatsache, dass ihr perfektes Mädchen, sich deflorieren und auch noch schwängern liess. Wären ihre Eltern jünger gewesen, hätten sie eventuell über eine Abtreibung nachgedacht, aber da sie selbst Jahrelang versucht hatten, ein Kind zu bekommen, schien es ihnen falsch zu sein, ein von Gott gegebenes Geschenk, einfach wegmachen zu lassen. Ihre Eltern entschieden sich daher, sie von der Schule zu nehmen und sie Zuhause selbst zu unterrichten. Die notwendigen Mittel standen ja zur Verfügung. Sie sollte doch die Möglichkeit erhalten, zumindest einen Abschluss zu machen und ihr komplettes Potenzial auszuschöpfen. Das die Schwangerschaft nicht gerade zauberhaft verlief, musste sie wohl nicht sagen. Ihr war andauernd übel, ab dem 6 Monat trat der Junge ständig gegen ihre Blase und nachts liess er sie auch nicht schlafen. Im Grossen und Ganzen konnte man sagen, dass sie keine glückliche Schwangere war und James Tag für Tag dafür verfluchte. Als die Fruchtblase dann platzte und sie in den Wehen lag, schwor sie sich nie wieder Sex zu haben, denn die Schmerzen waren unerträglich. Nach 9 Stunden Wehen kam jedoch ein gesunder Junge zur Welt und alsbald sie ihn auf ihren Arm liegen hatte, war die ganze Tortur vergessen. Ab diesen Zeitpunkt nahm sie sich das Versprechen ab, das Beste und in ihrer Macht stehende zu tun, um die Mutter zu werden, welche der kleine Finn verdient hatte.
Natürlich kam es nach der Geburt zu einem langen Gespräch mit ihren Eltern, welche sie während der Schwangerschaft immer abgeblockt hatte, sodass sie alle es für das Beste hielten, dass sie weiterhin zur Schule ging, studierte, um ihren Sohn auch dementsprechend etwas geben zu können. Liebe alleine ernährte noch lange kein Kind. Während sie also ihren High School Abschluss nachholte, den sie mit Bravour bestand und sich anschliessend in Portland an der Uni bewarb, hatte sie die Möglichkeit für eine gute Zukunft zu sorgen und sich auch gleichermassen um ihr Baby zu kümmern. Sie entschied sich daher auch für das Fach Architektur. Diese Richtung interessierte sie seit Kindesbeinen und so schien es ihr eine gute Möglichkeit zu sein, nicht nur eine sichere Zukunft für ihren Sohn zu kreieren, sondern ebenso ihren Vater glücklich zu machen, der die Firma nur zu gerne irgendwann an sie abtreten würde. Mit 25 Jahren hatte sie ihren Master in der Tasche und nach etwaigen Praktikas während des Studiums, fing sie in der Firma ihres Vaters an zu arbeiten. Nach ihrem Studium und ihren ersten Monatslohn, hat sie für sich und Finn eine eigene Wohnung gesucht und lebt seitdem mit ihrem kleinen Sonnenschein in einer 4-Zimmer-Wohnung in einer guten Gegend von Portland.


Liebe Grüße
Tessa


nach oben

#111

RE: Fragen vor der Bewerbung

in Fragen vor der Bewerbung 12.05.2018 11:24
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Das meiste passt. Bis auf die Tatsache, dass er vor ein paar Jahren das Militär verlassen hat,um für das Kind da zu sein. Er hat ja schon eine Firma in der Stadt.


nach oben

#112

RE: Fragen vor der Bewerbung

in Fragen vor der Bewerbung 12.05.2018 11:31
von Teresa Clark (gelöscht)
avatar

Ja, das meiste passt und ich muss nur eine Kleinigkeit umschreiben, wenn du dich entschließen solltest, zu uns zu stoßen.


nach oben

#113

RE: Fragen vor der Bewerbung

in Fragen vor der Bewerbung 12.05.2018 13:20
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

So traurig es ist. Niemand scheint sich für so einen Chara zu interessieren.


nach oben

#114

RE: Fragen vor der Bewerbung

in Fragen vor der Bewerbung 12.05.2018 13:37
von Mr Adler | 29 Beiträge

Lieber Gast,

da sich bereits mehrere Mitglieder auf deine Anfrage hin gemeldet haben, ist "niemand" hier nicht das korrekt gewählte Pronomen.
Du hast allerdings keinem signalisiert, inwieweit du dich verbindlich für ihre Angebote interessierst, zu verstehen gegeben, ob diese ernsthaft in Frage kommen und du bereit wärst, gemeinsam an der Story zu tüfteln. Darüber hinaus wurde dir schon angeboten, dich zu bewerben und alles weitere intern zu besprechen. Was genau erwartest du also jetzt noch?

MfG
Adler


“A tomato may be a fruit, but it is a singular fruit. A savory fruit. A fruit that has ambitions far beyond the ambitions of other fruits.”



Freundlichkeit gehört nicht zu den besonderen Stärken dieses Charakters. Das bezieht sich selbstverständlich niemals auf PBs, sondern spielt sich nur auf Charakterebene ab. 

Knox Lancaster hat sich bedankt!
Dannika Ramirezfindet es gut!
Roya Rose Swan feiert es!
nach oben

#115

RE: Fragen vor der Bewerbung

in Fragen vor der Bewerbung 12.05.2018 13:57
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Erstens. Das hier war bei weitem nicht das einzige Forum, wo ich das geschrieben habe. Und bei denen kam nichts.

Zweitens. 2 heißt nicht mehrere.

Drittens. Ich bin mir nicht so sicher ,ob ich mich bei nur 2 Zusagen bewerbe.


Dannika Ramirez schaut skeptisch!
nach oben

#116

RE: Fragen vor der Bewerbung

in Fragen vor der Bewerbung 12.05.2018 14:04
von Roya Rose Swan


| 319 Beiträge

Aber 2 sind mehr als NIEMAND xD



Mr Adler will mehr davon!
nach oben

#117

RE: Fragen vor der Bewerbung

in Fragen vor der Bewerbung 12.05.2018 14:08
von Mr Adler | 29 Beiträge

1. Wo du sonst noch geschrieben hast und wie man dort auf deine Anfrage reagiert hat ist für dieses Forum vollkommen irrelevant.

2. „Mehrere“ definiert einmal eine unbestimmte Anzahl, d.h. mindestens mehr als eine Person. Zwei Personen sind demnach sehr wohl „mehrere“.

3. Drei Zusagen, da Tessa bereits einen Sohn hier im Forum hat – damit hätte nur dein Stiefbruder/-schwester gefehlt. Aber nun, dann werden wir wohl eine schlaflose Nacht damit zubringen müssen, damit fertig zu werden, dass du dich nicht für unser Forum entscheidest.


“A tomato may be a fruit, but it is a singular fruit. A savory fruit. A fruit that has ambitions far beyond the ambitions of other fruits.”



Freundlichkeit gehört nicht zu den besonderen Stärken dieses Charakters. Das bezieht sich selbstverständlich niemals auf PBs, sondern spielt sich nur auf Charakterebene ab. 

Roya Rose Swan feiert es!
nach oben

#118

RE: Fragen vor der Bewerbung

in Fragen vor der Bewerbung 12.05.2018 14:13
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Ich habe es mir nach der Wortklauberei anders überlegt. Ich will nicht mehr. Und davon dass der Teenager als Chara existiert war nie erwähnt worden. Nur dass Teressa einen Sohn hat


nach oben

#119

RE: Fragen vor der Bewerbung

in Fragen vor der Bewerbung 12.05.2018 14:15
von Roya Rose Swan


| 319 Beiträge

Tessa hatte doch geschrieben , das der Sohn hier auch vertreten ist o.O
Du wolltest es nur nicht wahrhaben xD



Mr Adler liebt es!
nach oben

#120

RE: Fragen vor der Bewerbung

in Fragen vor der Bewerbung 12.05.2018 14:16
von Mr Adler | 29 Beiträge

Zitat von Teresa Clark im Beitrag #110

Ein Pairing bin ich auch nicht am Suchen, sprich ich hätte kein Problem, die Ex-Frau darzustellen. Da Tessa aus gutem Hause ist und sich ihr Mann (vermutlich war es nicht einmal die große Liebe) eh nie um ihren Sonnenschein (Sohn ist hier auch vertreten) Finn gekümmert hat, könnte das Verhältnis durchaus unterkühlt sein.



Die fette Hervorhebung ist von mir.

Wenn man das Echo nicht verträgt, sollte man eben mit dem eigenen Auftreten und der eigenen Anspruchshaltung bedachtsamer umgehen.


“A tomato may be a fruit, but it is a singular fruit. A savory fruit. A fruit that has ambitions far beyond the ambitions of other fruits.”



Freundlichkeit gehört nicht zu den besonderen Stärken dieses Charakters. Das bezieht sich selbstverständlich niemals auf PBs, sondern spielt sich nur auf Charakterebene ab. 

Dannika Ramirez feiert es!
nach oben

 
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Laure Galbraith
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 394 Themen und 6234 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



disconnected Portland Gossip Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor