◇ DAS WETTER IN PORTLAND ◇

◇ DER SPIELZEITRAUM ◇ ◇ WICHTIGE INFOS ◇

Der Februar verspricht uns einen verfrühten Frühlingsanfang, die Sonne lässt sich öfter blicken, auch wenn der Regen immer noch dominiert. Die Durchschnittstemparaturen liegen bis etwa zur Hälfte des Monats tagsüber bei 10° bis 15°C, während sich die Werte in der Nacht bei etwa 1°C einpendeln. Danach fallen die Temperaturen plötzlich tagsüber auf 4° bis 9°C. Die Nächte rutschen in den Minusgradbereich um die -1° bis -6°Cund bescheren uns immerhin morgens hin und wieder Schneeschauer. Jedoch bleibt der Schnee nicht liegen. Ihr merkt schon, das geeignete Wetter, um seine Migräne und Wetterfühligkeit zu pflegen.

Anfang März ist es noch kühler, die Durchschnittstemperaturen liegen tagsüber bei 8° bis 14°C, danach steigen die Temperaturen stetig und pendeln sich durchschnittlich bei 14° bis 17°C ein. Die Nächte liegen durchschnittlich bei 1° bis 4°C. Natürlich regnet es auch in diesem Monat noch häufig, doch explosionsartig beginnt das Grün zu sprießen und die Blüte bei verschiedenen Büschen, Sträuchern und Blumen setzt ein. Die geeignete Zeit, um dem Botanischen Garten oder anderen Parks einen Besuch abzustatten.

Und ach ja, richtig Mr. President, es gibt natürlich keinen Klimawandel!

Februar/März 2018

Highlight dieser Monate:

14.02.18 - Valentinstag

01.3.18 - Frühlingsanfang

02.3.18 - 11.03.18 traditioneller Jahrmarkt

17.3.18 - St.Patricks Day



Die nächste Zeitumstellung findet voraussichtlich Anfang September statt.

Herzlich Willkommen in Portland!♡

Wir sind ein FSK18 Forum mit Szenentrennung. Bitte gebt Euren Szenen Titel mit folgendem Aufbau:

Titel | Datum | Uhrzeit | Mitspieler | Offene Szene bzw. geschlossene Szene

Verbotene Avatare



Vergebene Avatare



Vergebene Vornamen und Nachnamen



Gesuche der Bewohner



Gesuche der Stadt



Status des Forums: Geöffnet seit dem 27.02.2018 / 16:50 Uhr

#1

Take care of all your memories for you cannot relive them | Ex-Girlfriend

in Freundschaft 15.04.2018 00:25
von Ilja Petrov


| 30 Beiträge



» Name deines Charakters «
Ilja Petrov  

» Alter deines Charakters «
29 Jahre alt 

» Fakten zur Person «

1988 - 2000
Geburt & Kindheit
Ilja Michail Petrov erblickte am 9. Juli 1988 in der schönsten Stadt Europas das Licht der Welt. Seine Kindheit war im Grunde wenig spektakulär und verlief wohl wie die Kindheit vieler anderer in seinem Alter, welche einen älteren Bruder besassen. Natürlich hatte er es nicht immer leicht mit Alexej, sah er es als Aufgabe seinen kleinen Bruder zu strietzen, aber nichts, was er damals ausgesetzt war, schadete ihm in irgendeiner Weise. Man konnte sogar sagen, dass die manchmal etwas grobe Art von Alexej ihn abgehärtet hatte. Eine Gemeinsamkeit hatten die Brüder dann im Jahre 1991 jedoch, denn in diesem Jahr wurde Jelena geboren und man konnte durchaus sagen, dass es die kleine Einheit noch mehr zusammenschweisste. Während der ersten Jahre seiner Kindheit lebte die fünfköpfige Familie bei den Eltern seiner Mutter. Natürlich hatten sie es nicht immer einfach mit den drei Wirbelwinde, aber genauso häufig wie sie fluchten, weil einer der drei wieder etwas angestellt hatte, genauso gerne verbrachten sie Zeit mit ihnen, pflegten sie, wenn sie mal krank waren und schenkten ihnen auch die Liebe, die sie alle drei bis ins Erwachsenenleben begleiten würde. Im Jahr 1994 war der erste Schultag von Ilja, welcher sich doch eine ziemlich freche Klappe angeeignet hatte. Musste er auch bei seinem Bruder. Er hatte dadurch schon früh gelernt, sich durchzusetzen, was nicht immer auf Wohlwollen der Lehrerschaft stiess. Seine Lieblingsfächer waren Kunst, Russisch und Englisch, sowie Sport. Das er sich bereits in jungen Jahren begann, sich für Kunst zu interessieren, gefiel dem Vater, denn dieser hatte begonnen, sich mit dem Handel von Kunstgegenständen ein kleines Imperium aufzubauen. Ob nun alles immer mit einer reinen Weste ablief, konnte der junge Russe nicht sagen, war er dafür noch zu jung, aber die harte Arbeit seines Vaters, machte sich bemerkbar, denn kurz nach seiner Einschulung zogen sie von dem kleinen Vorort von St. Petersburg direkt in die Stadt. Was seine kleine Schwester ängstigte, erfreute den jungen Russen, hatte er somit doch noch etwas mehr Freiheiten, welche er auch vollkommen ausnutzte. Man würde meinen, er nutzte es aus, um irgendwelche Dummheiten zu machen, aber im Gegensatz zu Alexej besuchte er Museen und bildete sich in den Bereichen, die in der Schule ungenügend unterrichtet wurden, selbst weiter. Er war ein guter Schüler, der wenig Ärger machte, aber sollte es doch einmal der Fall sein, dieser Ärger dafür umso grösser war.

2001 - 2007
Pubertät & Umstrukturierung des Familienglücks
Mit seinen 13 Jahren war er an einem Punkt angelangt, wo er am Liebsten die Schule geschmissen und direkt in das Geschäft seines Vaters eingestiegen wäre. Ein Glück war seine Mutter eine belesene und kluge Frau, sodass sie ihm das ziemlich schnell wieder ausreden konnte. Er ging zwar immer noch nicht gerne in die Schule, war er häufig in diversen Unterrichtsstunden masslos unterfordert, aber er verbesserte sein Englisch (auch Dank seines Vaters, welcher mit den Kindern häufig Englisch sprach), seine Neugierde in Kunstfragen wurde grösser und er fing an, Karate zu erlernen. Auch, wenn Karate nicht die einzige Kampfsportart war, welche er mochte und wofür er sich interessierte, war es doch die einzige, wo er zum Training ging und Durchhaltevermögen zeigte. Vermutlich hatte er nur diese Kampfsportart erlernt, um auch mal gegen seinen älteren Bruder zu gewinnen, der ihm aber irgendwie immer einen Schritt voraus war. War seine Stärke das Interesse für Kunst und andere Dinge, wo er einfach seinen Kopf anstrengen musste, so war Alexej gewitzter und wusste, wie man Leute austricksen konnte und selbst, wenn sie mal dahinter kamen, wusste er die richtigen Dinge zu sagen, um diese Leute zu beschwichtigen. Sozialkompetent konnte auch Ilja sein, aber er machte sich nicht viel daraus, Unmengen an Freunde zu haben, weswegen er auch sehr häufig für sich alleine war. Das im Jahr 2007 sein Vater, sowie seine Mutter beschlossen St. Petersburg zu verlassen und in der alten Heimat seines Vaters neu anzufangen bzw. neu durchzustarten - konnte sein Vater den Kunsthandel weiter ausbauen - wurde Hochzeit gefeiert, um auch dem bürokratischen Kram in den Staaten zu umgehen. Das seine jüngere Schwester Jelena - welche von allen immer nur Lena genannt wurde - nicht mit umzog, machte ihn traurig, aber konnte er es nachvollziehen, dass sie ihre Ausbildung nicht abbrechen wollte. Schweren Herzens verliessen Alexej, Dimitri, Olga und er Russland und er sah sich mit ganz neuen Möglichkeiten konfrontiert, welche er natürlich auch vollkommen ausschöpfen wollte.

2008 - 2018
Neuanfang, Studium und harte Arbeit
Weder Alexej noch er mussten noch zur Schule gehen, was ihnen beide wohl das Leben etwas schwieriger gestaltete, denn in der Schule fand man meistens seinen Anschluss. Während sich Alexej nun doch den Geschäften seines Vaters zuwandte, schrieb sich Ilja - Dank seines guten Abschlusses - an der Universität von Portland ein. Seine Studienfächer waren Kunstgeschichte sowie Sport. Auch dort war er viel für sich, lernte aber doch einige Leute kennen, welche wichtig für ihn wurden. Nach seinem Studium, welches er mit Bestnoten abschloss, überlegte er, was er mit seinem Leben anfangen sollte. Wollte er ebenso in die Geschäfte seines Vaters integriert werden oder wollte er sich etwas Eigenes aufbauen? Da er unabhängig von seinen Eltern sein wollte, fing er an, sich etwas aufzubauen, hatte er während seines Studiums bereits als Türsteher in dem ein oder anderen Club gearbeitet. Ihm gefiel die Arbeit und dachte sich, wie schwer konnte es schon sein, einen eigenen Sicherheitsdienst aufzubauen? Sehr schwer, benötigt man dafür auch diverse Verbindungen, die er Dank seines Vaters auch hatte. Neben seiner Sicherheitsfirma verdient er sich noch ein kleines bisschen mit Dokumentenfälschung dazu. Vor genau einem Jahr kam Jelena nach Portland und es stand für ihn ausser Frage, sie bei sich aufzunehmen. Seine Wohnung war ohnehin viel zu gross und er hatte seine kleine Schwester ausserdem sehr vermisst. Ganz davon abgesehen, sahen sie sich ohnehin nicht so häufig, da seine Firma ziemlich viel Zeit schluckt, während Lena ja auch ihrer Arbeit nachging. Auch war sie kommunikativer als er, ging öfter aus. [TBC]



» Avatar deines Charakters «
Armie Hammer 



» Name des/der Gesuchten «
Das dürft ihr gerne selbst entscheiden 


» Alter «
zwischen 25 - 28 Jahre  


» Beziehung zum Charakter «
Meine Ex-Freundin 


» Storyansätze / Ideen «
Vor ungefähr 10 Jahren zog ich mit meiner Familie von St. Petersburg nach Portland. Natürlich war dies nichts, was mir sonderlich gut gefiel, denn ich hatte immerhin mein bis dahin geführtes Leben in St. Petersburg verbracht und fühlte mich dort auch sehr wohl. Da mir Familie jedoch sehr wichtig ist, zog ich mit, obwohl ich mit Sicherheit bereits alt genug gewesen wäre, um weiterhin in St. Petersburg bleiben zu können. Da ich bereits als Kind viel mit der Kunst in Berührung gekommen bin - war das doch das Hauptgeschäft meines Vaters - habe ich beschlossen auch Kunstgeschichte zu studieren. Die ersten Jahre in Portland waren durchaus einsam für mich. Mit ca. 22 bist du dann in mein Leben getreten und auch, wenn ich nach Aussen hin eher wie ein Roboter agiere und oftmals auch wenig Feingefühl zeige, hast du es als Erste geschafft, diese Seite zu brechen. Natürlich blieb es nicht aus, dass ich mich in dich verliebte. Nach der rosaroten Brillen-Phase blieben wir trotzdem noch ein weiteres Jahr zusammen. Kompliziert wurde es erst als ich meinen Master in der Tasche hatte.
Da mein Bruder bereits Teil der Firma meines Vaters war, wollte ich nicht wirklich auch Teil davon werden. Ehrgeiz lag bei uns schon immer in der Familie und auch, wenn dieses Genre relativ wenig mit meinem Studium gemeinsam hatte, so hatte ich den Wunsch mir eine Sicherheitsfirma aufzubauen. Da jedoch aller Anfang schwer ist und ich auch sehr viel Zeit in dieses Ziel investieren musste, blieb immer weniger Zeit für dich übrig. Auch musste ich ja irgendwoher das nötige Kleingeld bekommen, um auf eigenen Beinen stehen zu können, weswegen ich mir ein weiteres Standbein aufbaute, welches aber nicht wirklich legal war. Ich verdiente mir einige Dollar mit Dokumentenfälschung dazu. Da es bereits seit deiner Kindheit dein Traum war, später einmal Polizistin zu werden bzw. zumindest im Polizeidienst zu stehen und ich dich nicht in eine Situation bringen wollte, wo du dich notfalls entscheiden musst, habe ich mich dazu entschieden, dir nichts von meiner beruflichen 'leicht kriminellen' Laufbahn zu erzählen. Da du eine kluge, junge Frau warst/bist, hast du natürlich bemerkt, dass ich mich verändert habe und etwas vor dir verheimliche. Folge nach diesem halbjährigen Verheimlichen, war die Trennung. Wir verloren uns aus den Augen, was aber nicht bedeutete, dass du mir vollkommen egal bist und ich dir keine Gefühle mehr entgegenbringe/-brachte. Die Trennung fiel mir durchaus schwer.

Nun ein paar Jahre später könnten sich unsere Wege erneut kreuzen und was daraus wird, liegt an uns. Ob du vielleicht mittlerweile im Polizei Dienst stehst oder wir uns rein zufällig über den Weg laufen, können wir gerne intern besprechen. Ich würde mir nur wünschen, dass du vielleicht IT oder Forensik/Kriminalistik studiert hast und mit deinen Fertigkeiten die Polizei von Portland unterstützt.

Ich bin hier nicht ausschliesslich auf der Suche nach einem Pair. Was ich mir jedoch wünsche? Das man meinem Ilja etwas mehr Leben einhaucht. Er ist bisher etwas distanziert zu fremden Menschen, besitzt definitiv nicht das Charisma seines Bruders. Jedoch hast du ihm schon einmal das Herz geklaut und wer weiss? Vielleicht ist ja jetzt unsere Zeit? Ausschliessen sollte man ohnehin nie etwas. Immerhin hast du es schon einmal geschafft, mich zu vereinnahmen. Ich würde auf jeden Fall nichts ausschlagen.  



» Wunschavatar «
Alicia Vikander [nicht verhandelbar] 

» Probepost «
Aus der Sicht des Charakters [x] | Älterer Probepost [] | Keiner von Nöten [] 

» Anmerkungen «
Also, vorweg wollte ich sagen, dass ich nicht ausschliesslich nach einem Pair suche. Was ich jedoch haben möchte, ist ein schönes, flüssiges Play, was uns beiden enorm viel Spass macht. Was ich mir wünsche? Jemand, der meinem Ilja etwas Leben einhaucht und auch wirklich interessiert an dieser Rolle ist. Es ist sicherlich kein Muss 24/7 online und aktiv zu sein, aber dennoch setze ich eine gewisse Aktivität voraus.  


zuletzt bearbeitet 17.05.2018 16:53 | nach oben

 
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Isaac Harper Edison, Scarlett McAllister

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Robin A. Ryder
Besucherzähler
Heute waren 45 Gäste und 18 Mitglieder online.


disconnected Portland Gossip Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor