• Herzlich Willkommen in Portland!♡ • Real Life RPG • Szennentrennung • Romanstil • FSK18 • Szenenaufbau: Titel | Datum | Uhrzeit | Mitspieler | Open / Close • Since 27.Februar.2018 - 16:50 uhr •
• Datum und Wetter in Portland • • Alles auf einen Blick • • Das Team •
• Wir befinden uns im März und April2018 •


Highlight dieser Monate: 01.3.18 - Frühlingsanfang 02.3.18 - 11.03.18 traditioneller Jahrmarkt 17.3.18 - St.Patricks Day
Die nächste Zeitumstellung findet voraussichtlich Anfang Dezember statt.

• Die Temperaturen hier in Portland •


März: Tagsüber bei 8° bis 17°C und Nachts bei etwa 1°C bis 4°C April: Tagsüber bei 15° bis 21°C und Nachts bei etwa 5 - 9 °C


#1

A father should be the hero of his little girl

in Familie 03.03.2018 15:26
von Kayleigh Pendergast


| 25 Beiträge



» Name deines Charakters «
Kayleigh Eleanor Pendergast 

» Alter deines Charakters «
16 (27.November 2001) 

» Fakten zur Person «

Charakter:

Kay ist ein freundlicher, offener und eigentlich stets fröhlicher Mensch, der sich nicht zu schade dazu ist, anderen auch mal eine hilfsbereite Hand zu reichen. Freundschaft ist ihr sehr wichtig, denn sie ist kein Mensch, der gerne allein ist, am Liebsten ist sie mitten drin im Trubel und am Allerbesten ist es, wenn sie dann auch noch im Mittelpunkt steht. Das muss sie aber nicht immer, sie kann sich durchaus auch mal zurückhalten. Zugegeben, es erfordert wirklich Selbstdisziplin, sie steht nun mal sehr gern im Rampenlicht, aber sie schafft es meist ganz gut. Und wenn es ihr mal nicht gelingt und sie dadurch einen Freund kränkt, dann entschuldigt sie sich auch dafür, wenn sie es mitbekommt. Man muss es ihr manchmal halt einfach nur sagen! Kay kann unglaublich stur sein, wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat und wenn es dann nicht nach ihrem Kopf geht, reagiert sie mitunter ziemlich launisch und zickig. Klar tut ihr das hinterher auch immer wieder leid, wenn sie dadurch Freunde oder Familienmitglieder verletzt, aber in der Situation selbst, kann sie einfach nicht anders. Vermutlich liegt das an den Hormonen, die momentan haufenweise in ihrem Körper ausgeschüttet werden. Manche behaupten, dass sie auch ziemlich naiv sein kann, vor Allem was Jungs angeht. Weshalb eigentlich? Nur, weil sie nicht Jedem gleich böse Absichten unterstellt, der mit ihr flirtet? Gut, ein, zwei Jungs haben ihr wirklich schon ziemlich wehgetan und vermutlich hätte sie irgendeine Dummheit begangen, wären ihre Freunde nicht zur Stelle gewesen. Aber am Ende hätte sie bestimmt selbst rechtzeitig gemerkt, dass sie sich lieber nicht darauf einlässt, mit Lance nach Hause zu fahren oder mit Ricky nachts in den Park zu gehen. Erwähnenswert wäre wohl noch, dass sie wirklich ziemlich eitel ist, ja, das nervt sie sogar selbst manchmal, aber ungestylt aus dem Haus gehen? Kommt überhaupt nicht in die Tüte, dann muss man halt doch noch ne halbe Stunde länger auf sie warten. Kay kann da wirklich ziemlich anspruchsvoll sein, was sie selbst betrifft, aber auch, was ihre Freunde angeht. Sie erwarte ziemlich viel von einer Freundschaft, schließlich investiert sie Zeit und Gefühle darin. Was sie an sich selbst aber so gar nicht leiden kann, ist die Tatsache, dass sie verdammt neidisch werden kann, wenn sich ihre Freunde mit Anderen treffen und deswegen für sie keine Zeit haben oder zum Beispiel, wenn ein Anderer die Hauptrolle in der Schulaufführung bekommt.

Stärken & Schwächen
+ offen
+ selbstbewusst
+ kreativ
+ hilfsbereit
+ freundlich
+ mitfühlend
+ fröhlich

- launisch
- zickig
- naiv
- eitel
- risikofreudig
- anspruchsvoll
- neidisch

Do you know?
..., dass Kay ein leidenschaftliches Mitglied im Drama Club ist?
..., dass ihr Vater ziemlich berühmt ist?
..., dass sie fast immer eine fröhliche Maske trägt, damit Niemand weiß, wie es in ihrem Inneren aussieht?
..., dass sie zwei ältere Brüder hat?
..., dass hinter den geschlossen Türen der Familie Pendergast alles Andere als Eitel Sonnenschein herrscht?
..., dass sie seit ihrem 14. Geburtstag eine eigene Kreditkarte besitzt?
..., dass sie trotzdem Kleinigkeiten aus Geschäften mitgehen lässt?
..., dass sie niemals ungestyled das Haus verlassen würde?
..., dass sie am Tag geschätzt an die 100 Whats App Nachrichten verschickt?
..., dass sie Tagebuch schreibt?
..., dass sie musikalisch ist und Klavier spielen kann?


Storyline

Kayleigh ist die Tochter von Rufus Pendergast, dem RUFUS PENDERGAST, Oregons' eigenem Dr. Phil. Seine Radiosendung 'Wake up!' bei KXL, ist eine der beliebtesten in ganz Portland und Umgebung, außerdem hat er seit 10 Jahren eine wöchentliche Fernsehsendung mit gleichem Titel und höchsten Einschaltquoten, die landesweit ausgestrahlt wird. Er wird von Alt und Jung bewundert, sein Rat ist in vielen Angelegenheiten erwünscht, selbst der Gouverneur von Oregon lädt ihn hin und wieder ein, um sich mit ihm zu beraten, die Presse liebt ihn und oftmals wird er gefeiert wie ein Popstar, wenn er auf den 'Roten Teppichen' irgendwelcher Events auftritt. Kein Wunder also, dass Kayleigh und ihre Geschwister häufig um ihren coolen Dad, der damit verbundenen Popularität und dem Reichtum beneidet werden. Schließlich gibt es doch kein besseres Leben, wenn man Alles hat und Alles bekommt, oder? So erlebt man Kayleigh eigentlich auch immer nur strahlend, ein wahrer Sonnenschein, der freundlich auf die Fragen zu ihrem Vater antwortet, immer adrett aussieht und mit tadellosem Verhalten auf dem Parkett der Öffentlichkeit und Eitelkeiten glänzt. Niemand käme auf die Idee, dass dieses Mädchen heimlich Lippenstifte, Eyeliner oder Schals und Tops aus Boutiquen stibitzt, wo sie doch schon seit sie 14 ist, eine eigene Kreditkarte besitzt. Das ist unvorstellbar, denn schließlich wurde sie bis jetzt auch noch nie dabei erwischt. Und selbst wenn dies passieren würde, könnte sie sich vermutlich problemlos damit herausreden, dass sie die Artikel selbstverständlich noch hätte bezahlen wollen, nur gerade ihr Smartphone geklingelt hatte und sie die Hände frei haben musste, weswegen sie die Dinge kurzzeitig in ihre Handtasche gelegt hätte. Weshalb sollte man ihr auch nicht glauben, schließlich würde Niemand einen plausiblen Grund für solch eine Tat finden. Denn Niemand sah hinter die geschlossenen Türen der Familie Pendergast. Niemand außerhalb ihrer Familie kannte den wahren Rufus Pendergast, der jähzornig und impulsiv reagierte, manipulativ war und seine Kinder tyrannisierte, sie psychisch und physisch mißhandelte. Er war der unangefochtene Patriarch der Familie Pendergast, Keines seiner Kinder wagte auch nur im Ansatz, offen gegen ihn zu rebellieren. Wie auch, wenn die Welt diesen Mann feiert? Den Psychologen, der für Alle ein offenes Ohr und einen guten Rat hat? Dessen Rat und Meinung sogar dem Gouverneur von Oregon wichtig war? Der sich der Öffentlichkeit nur zugewandt und freundlich präsentiert? Kayleigh hat ihren Weg 'gefunden', damit umzugehen und so ist sie der Sonnenschein, der gute Laune versprüht, gerne im Mittelpunkt steht und ganz in ihrer Leidenschaft für den Drama-Club ihrer Highschool aufgeht, aber immer öfter der Versuchung nicht widerstehen kann, heimlich Kleinigkeiten in Geschäften mitgehen zu lassen.
 


» Avatar deines Charakters «
Madison Beer 


» Name des/der Gesuchten «
Ich habe ihn Rufus Harold Pendergast genannt, aber die Vornamen können selbstverständlich geändert werden. 

» Alter «
43 - 45 (1975 - 1973)
Ich kann den Spielraum, wenn nötig noch erhöhen, nur zu jung sollte es nicht werden, da der älteste Sohn bereits 22 Jahre alt ist, der zweite Sohn ist 17 Jahre alt, aber auch hier könnte man noch dran drehen, da sie noch nicht bespielt werden. 



» Beziehung zum Charakter «
Vater
(Die Beziehung zu Rufus ist nicht einfach, zu beschreiben. Mal ist sie seine kleine Prinzessin und im nächsten Augenblick explodiert ihr Vater, beschimpft, manipuliert und bestraft sie ohne ersichtlichen Grund. Meist versucht sie, ihm aus dem Weg zu gehen und nur nichts Falsches zu sagen, auch wenn das häufig keinen Unterschied macht.)

Die Mutter ist nicht existent im Familienleben der Pendergast, sie hat die Familie vor 12 Jahren verlassen und sich nie wieder gemeldet. Auch da gibt es sehr viel Spielraum, vielleicht hat Rufus (ich bleibe jetzt vorerst mal bei dem Namen)  seine Verbindungen genutzt, so dass sie gar keine Chance hatte, ihre Kinder zu kontaktieren. Aber solche Ideen könnte man natürlich intern regeln. 


» Storyansätze / Ideen «


» Beruf:
Psychologe/Psychotherapeut - Radiomoderator - Fernsehmoderator
(siehe Kayleighs' Storyline)

» Gesellschaftlicher Rang:
Oberschicht

Nach Außen hin führen wir das perfekte Familienleben, nach zwei Söhnen kam Kayleigh als die kleine Prinzessin hinzu, die perfekte Bilderbuchfamilie, die den ersten Riß wohl erhielt, als die Mutter die Familie verließ. Aber Rufus hat natürlich auch das geschafft und wird von nicht Wenigen dafür bewundert, wie er seine Karriere trotz drei kleiner Kinder so ausbauen konnte. Das hinter den geschlossenen Türen der Familie Pendergast nicht Eitel Sonnenschein herrscht, würde wohl Niemand vermuten. Dort lebt Rufus seine cholerische, manipulative Ader aus. Sobald kein Fremder mehr da ist, laufen seine Kinder größtenteils in Habacht-Stellung herum, versuchen, nur nicht aufzufallen, etwas Falsches zu tun oder zu sagen, aber selbst das hilft nicht wirklich. Rufus' Ausbrüche kommen manchmal ganz unvermittelt, ohne dass er vorher einen Grund gebraucht hat, zumindest scheint es seinen Kindern so, dann wird er sowohl psychisch als auch physisch übergriffig. Aber es gibt auch Phasen, wo er wirklich nett und lustig sein kann, zugewandt und sich für seine Kinder begeistert, doch der Punkt, ab wann das wieder umschlägt, ist nicht genau zu definieren, deshalb hängt es immer wie ein Damoklesschwert über den Köpfen seiner Kinder. Trotzdem liebt Kayleigh ihren Vater, er ist immerhin ihr Vater und wie viele Andere in ihrer Situation, käme sie nie auf den Gedanken, sich offen gegen ihn aufzulehnen und sucht häufig die Schuld für sein Verhalten bei sich selbst. 


» Wunschavatar «
Ioan Gruffudd


Aiden Gillen


Auch der Avatar ist verhandelbar, das ist ja nur ein Vorschlag meinerseits, aber trotzdem hätte ich gern ein Veto-Recht. Es sollte kein Muskelprotz werden, sondern Jemand, dem man den seriösen, zugewandten Psychologen abnimmt und von dem man nicht erwartet, dass er hinter geschlossenen Türen zum cholerischen, manipulativen Patriarch mutiert. 


» Probepost «
Aus der Sicht des Charakters [X] | Älterer Probepost [] | Keiner von Nöten [] 

» Anmerkungen «

Ich weiß, ich suche hier nach einem komplexen Charakter, der sicherlich nicht einfach zu spielen ist und auch Mut erfordert, schließlich will man mit seinem Charakter gemocht werden. Ich will Rufus sicherlich auch nicht als absolutes Monster hinstellen, sondern vielmehr als vielschichtigen Menschen, der so seine eigenen Dämonen hat, die er an seinen Kindern ausläßt, für die Öffentlichkeit ist er jedoch der wundervolle, zugewandte Psychologe, der geschätzt und verehrt wird, mit dem man gerne zusammen ist, der Witz und Esprit verbreitet und um Rat gebeten wird. Ein gern gesehener Gast auf dem Parkett der Öffentlichkeit. Ich hoffe, dass sich Jemand traut, diesem Charakter Leben einzuhauchen und bin natürlich immer bereit, intern noch einiges abzusprechen und zu verändern, mir Vorschläge anzuhören und abzuklären, was geht und was vielleicht so überhaupt nicht geht für die Pb, die sich an den Charakter herantraut.

Der Charakter kann gerne auch als Gelegenheitscharakter angelegt werden.

Ansonsten wohl das Übliche, kein 24/7 notwendig, RL geht immer vor, bitte nur bei aufrichtigem Interesse melden .

Und ganz zum Schluß:
Ich freu mich auf Dich! ♥




zuletzt bearbeitet Heute 16:46 | nach oben

 
disconnected Portland Gossip Mitglieder Online 8
Xobor Forum Software von Xobor